Gebrüder Weiss übernimmt HP-Logistik für Schweiz Gute Info-Technologie und Verkehrsanbindungen ausschlaggebend für Auftrag

Altenrhein (OTS) - Der Drucker- und Computer-Riese Hewlett Packard hat einen neuen Logistik-Partner in der Schweiz: Gebrüder Weiss wickelt seit Anfang des Jahres die komplette Distribution von Grosscomputer-Systemen in der Schweiz mit täglichen Deutschland-Verkehren im 24/48-Stunden-Takt ab. Zwischen beiden Unternehmen besteht bereits seit 1996 eine Logistikpartnerschaft für Ost-europa und Österreich. Mit hoher Kompetenz im Bereich Informationstechno-logie und sehr guten Verkehrsanbindungen nach West- und Osteuropa will Gebrüder Weiss sein Schweiz-Engagement noch weiter steigern.

Ausschlaggebend für den Wechsel zu Gebrüder Weiss waren vor allem der hohe informationstechnologische Standard und die gut organisierten Verkehre zwischen der Schweiz und der EU im 24/48-Stunden-Takt. "Wir haben zum Zeitpunkt der Ausschreibung keine einzige Spedition in der Schweiz gefunden, die sowohl im Bereich Informationstechnologie als auch bei den Verkehrsanbindungen nach Deutschland unseren Anforderungen entsprochen hätte", streut die Europa-Logistik-Leiterin von Hewlett Packard, Ulrike Marz, Rosen für die High-Tech-Logistiker, die von Altenrhein/St. Gallen, Muttenz bei Basel und Embrach bei Zürich aus die gesamte Schweiz betreuen.

Der Auftrag umfasst tägliche Verkehre sowie die flächendeckende Verteilung von Computer-Unixsystemen an Grosskunden wie Behörden, Versicherungen oder Banken innerhalb von längstens 48 Stunden vom Werk im deutschen Böblingen.

"Uns war besonders wichtig, nur einen Ansprechpartner zu haben, der für die komplette Logistik-Kette vom Werk in Böblingen über die Verzollung bis zur professionellen Zustellung beim Endkunden die Verantwortung übernimmt", umreisst die Betriebswirtin das Anforderungsprofil an den Logistik-Partner.

Mehr als 50 Prozent in 24 Stunden "Mit unserem Internet-Sendungsinformationssystem, ISIS, sowie dem Internet-Lager-Informationssystem IWIS konnten wir in Europa neue Standards in Sachen Service-Qualität setzen", betont Thomas Riesterer, Manager von Gebrüder Weiss in der Schweiz, und verweist darauf, dass mehr als 50 Prozent der Sendungen innerhalb von 24 Stunden von Deutschland kommend inklusive Verzollung in der Schweiz zugestellt sind.

Kunden wie Hewlett Packard, Huber & Suhner oder Balzers bestätigen die Stategie von Gebrüder Weiss, für eine funktionierende Logistik-Partnerschaft nicht nur ein gutes Service im Transportbereich, sondern mehr denn je eine gute Ausstattung im EDV-Bereich zu bieten. "Mit umfangreichen Investitionen in Informations-systeme und Prozessorientierung haben wir jetzt die Basis dafür geschaffen, unser Schweiz-Engagement weiter zu steigern", zeigt sich Riesterer kämpferisch.

Direkte Rückfragen: Gebrüder Weiss Schweiz, +41/71/85 85 401

Pressekontakt: Pressestelle Gebrüder Weiss,
c/o Melzer Fach-PR, Siebensterng. 20, A-1070 Wien
Tel: +43/1/526 89 08, Fax: +43/1/526 89 089,

E-mail: r.melzer@magnet.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS