Hofmacher: Minus 11,4 Prozent Arbeitslose in Waidhofen/Ybbs

NÖ ist weiterhin führend in der Beschäftigungspolitik

Niederösterreich, 15.4.1999 (NÖI) "Niederösterreich hat den Schritt unter die 'Top Ten' bei der Beschäftigungspolitik geschafft. Österreichweit liegt Niederösterreich, was Beschäftigungszuwächse betrifft, immer über dem Bundesdurchschnitt. Die Erfolgszahlen lassen sich besonders gut
auf die einzelnen Regionen herunterbrechen. So gibt es auch in diesem Monat in Waidhofen/Ybbs um 11,4% weniger Arbeitslose, als noch vor einem Jahr", freut sich LAbg. Ignaz Hofmacher.****

Niederösterreichweit waren im März um 3,6% weniger Arbeitslose vorgemerkt, als im Vorjahr. Bei der Beschäftigung haben wir einen Zuwachs von 1% gegenüber dem Vorjahr. Das AMS prognostiziert uns darüber hinaus, daß sich dieser positive Trend am Arbeitsmarkt auch in den nächsten Monaten fortsetzen wird, so Hofmacher.

Hofmacher führt diese enorm positive Entwicklung auf die problem- und zielgruppenorientierte Arbeitsmarktpolitik des Landes Niederösterreich zurück. "Gezielte Beschäftigungsprojekte und eine optimale Wirtschafts- und Standortpolitik haben uns in die Zielgerade geführt. Das Land Niederösterreich wird sich aber nicht zurücklehnen, sondern auf den Erfolgen weiter aufbauen und diese ausweiten."

- 2 -

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI