Mikl-Leitner zu FP-NÖ: Keine Lücke durch Schimanek-Rücktritt

Freiheitliche werden zur Burschenschaftlerpartie

Niederösterreich, 14.4.99 (NÖI) "Der Rücktritt von Landesrat Schimanek ist für uns kein Verlust, genau so wenig wie sein Nachfolger Stadler einen Gewinn darstellt", sprach heute VP-Landesgeschäftsführerin Mag. Johanna Mikl-Leitner von einem "Nullsummenspiel" bei den NÖ-Freiheitlichen.****

Die VP-Managerin sieht die Ursache für die Abschiebung Stadlers nach Niederösterreich darin, daß Haider die Bundespartei regierungsfähig erscheinen lassen möchte. "Die niederösterreichischen Freiheitlichen sind mehr denn je an der kurzen Leine von Haider. Das nunmehrige Team der FP-NÖ entwickelt sich immer mehr zur Burschenschaftler-Partie", so Mikl-Leitner.

- 2 -

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI