Neubau des Autohauses Senker in Amstetten

LH Pröll eröffnet 100 Millionen-Projekt

St.Pölten (NLK) - Am Freitag, 16. April, wird ab 18.30 Uhr in Amstetten/Neufurth von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll ein Neubau des Autohauses Senker eröffnet. Das als "Autohaus der Zukunft" mit innovativem Design für die nächste Generation konzipierte und im Mai 1998 begonnene Projekt beläuft sich auf Gesamtkosten von 100 Millionen Schilling, wovon in Summe 35 Millionen Schilling vom Land Niederösterreich gefördert wurden.

Das seit 1995 als GesmbH geführte Autohaus Senker betreibt gut eingeführte Autohäuser an fünf Standorten im westlichen Niederösterreich - Haag, Ybbs, Melk, Waidhofen an der Ybbs, Amstetten - und umfaßt Verkaufs- und Servicecenter für Pkw der Marken VW, Skoda und Audi sowie VW Nutzfahrzeuge. Die mit 220 Mitarbeitern im Jahr 1998 erwirtschafteten 850 Millionen Schilling Umsatz entfallen zu ca. drei Viertel auf Neu- und Gebrauchtfahrzeuge und zu ca. einem Viertel auf Werkstatt und Ersatzteile.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2175Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK