10 Jahre ökologische Betriebsberatung in NÖ

Gabmann: Kompetenter Partner mit qualifiziertem Leistungsangebot

St.Pölten (NLK) - Anläßlich des 10. Jahrestages der seinerzeit von Dr. Erwin Pröll und Ing. Leopold Maderthaner ins Leben gerufenen ökologischen Betriebsberatung in Niederösterreich wurde heute in der NÖ Wirtschaftskammer in Wien eine Broschüre "Offenes Programm -Gelebte Modelle" präsentiert, die anhand von acht exemplarischen Betrieben aus insgesamt rund 2.000 beratenen Unternehmen einen Einblick in den von Niederösterreichischen Unternehmen praktizierten Umweltschutz gibt.

Wirtschafts-Landesrat Ernest Gabmann sagte bei diesem Anlaß, von den vielen gemeinsamen Projekten mit der NÖ Wirtschaftskammer zähle die ökologische Betriebsberatung zu den stärksten Unterstützungsleistungen seitens der Interessenvertretung. Die ökologische Betriebsberatung habe sich in den letzten 10 Jahren zu einem kompetenten Partner mit einem qualifizierten Leistungsangebot für die niederösterreichische Wirtschaft entwickelt. Das Land habe in diesem Zeitraum für die ökologische Betriebsberatung rund 27 Millionen Schilling zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus wurden in den letzten fünf Jahren 226 umweltbezogene Investitionsprogramme vom Land mit insgesamt 164 Millionen Schilling unterstützt. Seit Einführung des Verfahrensexpreß sei die ökologische Betriebsberatung auch in diesen eingebunden. Als Meilenstein in der Abwicklung rascher Betriebsanlagengenehmigungen habe sich dabei der "Beratungsscheck für die Betriebsanlagengenehmigung" erwiesen, der 1998 284mal in Anspruch genommen wurde.

Wirtschaftskammer-Präsident Ing. Peter Reinbacher freute sich darüber, daß dieses niederösterreichische Modell mittlerweile auch in Oberösterreich, der Steiermark und in Salzburg Nachahmer gefunden habe. Heute sei klar, daß Ökologie und Ökonomie zueinander nicht in Konkurrenz stünden. Die Betriebe wissen, daß die individuelle und flexible Beratung weit über die gesetzlichen Auflagen hinaus auch bei der Betriebskostenrechnung Sinn mache.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2175Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK