Sobotka und Bauer zu Ärzteproblematik

Niederlassungsfreiheit und Gruppenpraxen

St.Pölten (NLK) - Die Landesräte Mag. Wolfgang Sobotka und Dr. Hannes Bauer sind für die Niederlassungsfreiheit der Fachärzte und für Gruppenpraxen: "In zahlreichen euoropäischen Ländern wie Frankreich, Belgien oder Luxemburg gibt es diese schon, warum also nicht in Österreich", verweisen die beiden Landesräte. Dies wäre ein Schritt, der die medizinische Versorgung in Österreich noch mehr verbessern würde. "Die langen Wartezeiten bei den Ärzten sollen innerhalb von ein bis drei Jahren beseitigt werden. Zuerst sollten die Lücken bei praktischen Ärzten und dann bei den Fachärzten geschlossen werden", erläutert Bauer. Nach den Worten von Landesrat Sobotka würden viele Gemeinden den Ärzten sogar Räumlichkeiten zur Verfügung stellen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK