Geht ÖVP-Generalsekretär Othmar Karas hinter Stenzel als Listenzweiter in den Europa-Wahlkampf?

Historiker Stefan Karner will Kandidatur als Quereinsteiger für die Nationalratswahl nicht ausschließen

Wien (OTS) - Eine Woche vor der entscheidenden Sitzung im ÖVP-Bundesvorstand hat das Gerangel um die besten Plätze auf der ÖVP-Liste für die Nationalrats- und Europawahl voll eingesetzt. Wie das Nachrichtenmagazin FORMAT in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, soll der derzeitige ÖVP-Generalsekretär Othmar Karas hinter Ursula Stenzel als Listenzweiter für Europa-Wahl im Juni kandidieren. Gegenüber FORMAT will Karas eine Kandidatur als Nummer zwei nicht ausschließen: "Die Nominierung der ersten zwei Plätze steht Obmann Wolfgang Schüssel zu. Nummer eins ist Ursula Stenzel. Mehr will ich dazu nichts sagen." Immer wahrscheinlicher wird auch die Kandidatur des Grazer Historikers Stefan Karner als Quereinsteiger für die Nationalratsliste. Der Schüssel-Berater will eine Politikarriere FORMAT gegenüber nicht ausschließen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

FORMAT-Innenpolitik

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS