"profil": Haider: "Bin der bessere Sozialdemokrat"

Der neue Kärntner Landeshauptmann über mögliche FPÖ-Koalitionen im Bund

Wien (OTS) - In einem Interview in der am Montag
erscheinenden Ausgabe des Nachrichtenmagazins "profil"
äußert sich FPÖ-Chef und Kärntner Landeshauptmann Jörg
Haider zu möglichen Regierungsbeteiligungen seiner Partei
auf Bundesebene. Haider: "Bedingungen lasse ich mir
sicher nicht diktieren."

Angesprochen auf die Forderung von ÖVP-Chef Wolfgang
Schüssel, eine "konstruktive Europapolitik" wäre die
Bedingung für eine schwarz-blaue Koalition, sagt Haider:
"Es glaubt ja nur noch der dümmste, daß wir gegen Europa
sind. Aber wir haben mit unserer Skepsis gegen
Maastricht in vielem recht behalten."

Auch eine Koalition mit der SPÖ schließt Haider nicht aus,
da er der Ansicht ist, er sei "der bessere Sozialdemokrat".
Haider im "profil"-Interview: "Eine erfolgreiche FPÖ wird
die Sozialdemokratie tatsächlich mehr und mehr ersetzen.
Die Politik für den kleinen Mann ist von uns gekommen."

Auch in der SPÖ sieht er eine Trendwende gegenüber
seiner Partei: "Man muß das offizielle Waffengeklirr von
der Realpolitik unterscheiden. Ich bin überzeugt, daß die
SPÖ genausogut in der Lage ist, mit der FPÖ eine Koalition einzugehen." Und zu seiner neuen Rolle als
Landeshauptmann: "Ich agiere als Demokrat und nicht als Revolutionsführer, der seine Gegner niederschießt."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO/OTS