Aufhebung der Vignettenpflicht für Kosovohilfstransporte

Wien (OTS) - Ab sofort sind im Einvernehmen zwischen dem Wirtschafts- und Finanzministerium sowie der ASFINAG alle Kfz über 3,5 Tonnen Gesamtgewicht von der Vignettenpflicht ausgenommen. Diese Regelung gilt für Fahrzeuge von humanitären Hilfstransporten in das Krisengebiet Kosovo. Die diesbezüglichen Erlässe an die Kontrollorgane wurden bereits hinausgegeben. ****

Sie sind vorerst bis Mittwoch, 14. April 1999, 24 Uhr, befristet. Bis zu diesem Zeitpunkt wird es eine endgültige Festlegung in dieser Angelegenheit geben, um die Aufhebung der Vignettenpflicht auch über den 14. April hinaus sicherzustellen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Adrario 531 34 51
(Schluß)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS