General Cable schließt endgültigen Vertrag zur Übernahme des weltweiten Energy Cable-Anlagevermögens von BICC plc

Highland Heights/Kentucky (ots-PRNewswire) - General Cable Corporation (New Yorker Börse: GCN) gibt die Unterzeichnung eines endgültigen Vertrages zur Übernahme aller Anlagewerte und bestimmter Verbindlichkeiten der weltweiten Unternehmensbereiche für Energie-Kabel und Kabelsysteme von BICC plc zum Kaufpreis von 275 Millionen Pfund Sterling (ca. US$ 440 Mio.) in bar (Änderung vorbehalten) bekannt. Der Kaufpreis stellt einen erheblich Nachlaß gegenüber dem Nettobuchwert der übernommenen Anlagewerte dar. Die Chase Manhattan Corp. hat sich bereit erklärt, für die Finanzierung der Übernahme, die Refinanzierung bestehender Verbindlichkeiten, die Schaffung eines flexiblen Betriebskapitals und für die Möglichkeit zusätzlicher Geschäftsentwicklungen US$ 1,1 Mrd. zur Verfügung zu stellen. Die Durchführung der Transaktion hängt bei beiden Parteien noch von der Zustimmung der BICC Aktionäre, der Unternehmensgremien und der Genehmigungsbehörden ab. Die Parteien wollen die Übernahme im zweiten Quartal 1999 abschließen.

Die Übernahme soll die BICC Aktivitäten in Europa, Nordamerika, dem Mittleren Osten, dem asiatisch-pazifischen Raum und Afrika mit General Cables weltweiten Aktivitäten verbinden und das drittgrößte Wire- und Kabelunternehmen der Welt und das zweitgrößte in Nordamerika schaffen. Zu den übernommenen Bereichen gehören Niedervolt-, Mittelvolt- und Hochspannungsanlagen sowie Verteiler-und Sendekabel, Kontroll-, Signal-, Elektronik- und Datenkommunikationsprodukte und Zubehör für Industrie, Versorgungsbetriebe, Original-Ausstatter, Militär, Regierungsstellen sowie Verteilerbetriebe für Strom und Kommunikation in aller Welt. Die Aktivitäten werden an 41 Produktionsstätten in 16 Ländern und über regionale Vertriebsbüros in weiteren 20 Ländern durchgeführt. Die Unternehmensbereiche arbeiten mit mehr als 8.000 Geschäftspartnern.

Zu den europäischen Aktivitäten von BICC Energy Cables and Cable Systems gehören Marketing, Design, Produktion und gegebenenfalls die Installation von Energiekabelsystemen in ganz Europa und anderen ausgewählten Gebieten. Der nordamerikanische Bereich von BICC Energy Cables ist einer der führenden Hersteller von Energiekabeln in den USA und Kanada und beliefert hauptsächlich den nordamerikanischen Stromversorgungsmarkt mit Stromkabeln unter dem Markennamen BICC Cables. Er stellt außerdem Kontroll-, Instrumenten-, Datenkommunikations- und Spezialkabel für eine breite Palette von Kunden aus Industrie- Original-Ausstattung, Großhandel und Regierung unter den Warenzeichen BICC Brand-Rex(R) und BICC Pyrotenax(R) her. Die geplante Übernahme wird auch die Kabelaktivitäten von BICC Energy Cables im asiatisch-pazifischen Raum und in Afrika umfassen, die führend in der Lieferung von Strom-, Kommunikations- und Baukabeln sind. Darüber hinaus verfügen BICC Energy Cables über ein gut ausgebautes Exportgeschäft in fast allen Ländern der Erde. Die Verbindungen zwischen BICC Spanien und Südamerika sind dabei besonders stark.

BICC plc, mit seiner Zentrale in London, betreibt eines der größten Energiekabel-Unternehmen, mit Regionalbüros in Prescot, England; Barcelona, Spanien; Turin, Italien; Singapur und New York. Im Jahre 1998 wies der von General Cable zu übernehmende weltweite BICC Energy Cables Bereich einen Umsatz von 1,1 Mrd. Pfund Sterling (ca. US$ 1,8 Mrd.) aus. Etwa ein Drittel dieser Einkünfte stammten aus den nordamerikanischen Aktivitäten.

Weitere Informationen sind auf der General Cable Website auf www.generalcable.com erhältlich.

ots Originaltext: General Cable Corporation
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Lisa B. Lawson, Vice President
Communications & Investor Relations
General Cable Corporation
Tel. (USA) 606-572-8052
Website: www.generalcable.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE