ots Ad hoc-Service: Sero Entsorgung AG <DE0007230401> Mitteilung

Berlin (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Im Zuge der Sanierung der SERO
Entsorgung AG hat das Management basierend auf den Ergebnissen des Prüfungsberichtes der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Schitag, Ernst & Young weitere Einzelfallprüfungen durchgeführt. Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft hatte den Auftrag, das Anlagevermögen, die Vorräte und die Forderungen auf Werthaltigkeit zu überprüfen. Ziel der weitergehenden Prüfung war es, alle noch latenten Risiken zu erfassen. Die Untersuchungen haben einen über den bereits mitgeteilten Wertberichtigungsbedarf in Höhe von DM 66,1 Mio. hinausgehenden Wertberichtigungsbedarf in Höhe von DM 16,7 Mio. ergeben. Diese Wertberichtigungen sind auf weitere Abwertungen im Anlage- und Umlaufvermögen sowie auf Rückstellungen für Risiken der Tochtergesellschaften zurückzuführen.

Die beteiligten Banken haben einen Forderungsverzicht in Höhe von insgesamt DM 23 Mio. ausgesprochen. Damit ist die Erhaltung des hälftigen Grundkapitals gesichert, so daß die bereits eingeleitete Sanierung voranschreiten kann.

Für das laufende Geschäftsjahr geht das Unternehmen bei einem Konzernumsatz von ca. DM 175 Mio. von einem Verlust in der AG in Höhe von ungefähr DM 9 Mio. aus. Der Forderungsverzicht der Banken berücksichtigt bereits diesen Verlust, so daß die Hälfte des Grundkapitals auch bei Abschluß des Geschäftsjahres erhalten bleibt. Für das am 01.07.1999 beginnende Geschäftsjahr erwartet der Vorstand ein positives Ergebnis.

Der Vorstand

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI