St.Pöltner Diözesanarchiv wird wiedereröffnet

4.500 Laufmeter Archivalien für Bistum und Pfarren

St.Pölten (NLK) - Nach einem grundlegenden Umbau in den letzten Jahren wird das St.Pöltner Diözesanarchiv mit der Adresse Domplatz 1 wiedereröffnet. Die Lagerkapazität in den Depots wurde durch Erweiterung der Nutzfläche und durch Einbau von Mobilregalen erhöht, der Arbeitsbereich des Archivpersonals und der Leseraum umgebaut und erweitert. Die Wiedereröffnung findet am Donnerstag, 15. April, um 15 Uhr im Sommerrefektorium des Bistumsgebäudes statt.

Das St.Pöltner Diözesanarchiv besteht schon seit Gründung der Diözese St.Pölten im Jahr 1785 und umfaßt Archivalien zur Bistumsverwaltung und zu 250 Pfarren des westlichen Niederösterreich, die einen Umfang von 4.500 Laufmetern erreichen. Die ältesten Dokumente stammen aus dem Spätmittelalter. Gesammelt wurde aus Kirchen und Pfarren, aber auch was in vielen Fällen von Dachböden und feuchten Kellern gerettet wurde. Die Inventarisierung der Bestände sowie die EDV-mäßige Katalogisierung, die noch nicht völlig abgeschlossen ist, eröffnen der landeskundlichen und familienhistorischen Forschung neue Perspektiven. Das Diözesanarchiv beherbergt auch bedeutende Handschriften und Inkunabeln, das älteste Stück davon stammt aus der Zeit Karl des Großen (9. Jahrhundert).

Als wesentliche Aufgabe sieht das Diözesanarchiv auch die Weiterführung seiner "Beiträge zur Kirchengeschichte Niederösterreichs". Der nächste Band über das Stift Ardagger erscheint Anfang Juni. Schließlich stehen auch Vorträge und Tagungen auf dem Programm: vom 25. bis 29. Mai "Aufgehobene Klöster und Stifte in Niederösterreich" mit zahlreichen wissenschaftlichen Vorträgen zum neuesten Forschungsstand.

Das Diözesanarchiv ist Montag bis Donnerstag von 8.30 Uhr bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr gegen Voranmeldung zu benützen. Es ist telefonisch erreichbar unter 02742/ 324321.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK