Zivilschutzverband zum Internationalen Jahr der Senioren:

ABC der Sicherheit für Wohnen, Freizeit und Hobby

St.Pölten (NLK) - Die UNO hat das Jahr 1999 zum "Internationalen Jahr der älteren Menschen" erklärt. Das Land Niederösterreich setzt aus diesem Grund zahlreiche Initiativen und Aktionen, auch der NÖ Zivilschutzverband leistet seinen Beitrag. In der Broschüre "ABC der Sicherheit für Wohnen, Freizeit und Hobby" sind rund 80 Tips angeführt, die aufzeigen, was jeder einzelne tun kann, das Risiko eines Unfalles zu verringern oder eine auftretende Krisensituation bestmöglich zu meistern.

Zusätzlich wurde eine Checkliste zusammengestellt. Zu den Kapiteln "Sicherheit auf Schritt und Tritt", "Ins rechte Licht gerückt", "Schutz vor ungebetenen Gästen" und "Für den Notfall gerüstet", sind dreißig Fragen gestellt, die mit ja oder nein zu beantworten sind. Jeder, der diese Fragen beantwortet, erhält sofort einen Überblick über Gefahrenquellen in seinem Haushalt, die es zu beseitigen gilt.

Broschüre und Checkliste werden u.a. über die Senioren- und Pensionistenverbände in ganz Niederösterreich angeboten. Sie können auch direkt beim NÖ Zivilschutzverband gratis unter der Adresse 3430 Tulln, Minoritenplatz 1, Telefon 02272/61820-0, Fax 02272/61820-3305, angefordert werden.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK