Michael Neumann tot (1)

Der Präsident der Österreichischen und Wiener Ärztekammer verstarb Mittwoch nach langer Krankheit

Wien (OTS) - Der Präsident der Österreichischen und Wiener Ärztekammer, Prim. Dr. Michael Neumann, ist Mittwoch Abend nach schwerer Krankheit in Wien verstorben. Er mußte sich im abgelaufenen Jahr wiederholt zu langwierigen Behandlungen in Spitalsaufenthalt begeben.

Mit Neumann verlieren die österreichischen Ärzte ihren profiliertesten Vertreter, der bis zuletzt die Gesundheitspolitik maßgeblich mitgestaltete. Neumann kämpfte stets um eine an den Bedürfnissen der Patienten und den Möglichkeiten der Ärzte ausgerichtete Gesundheitspolitik. Sein "standespolitisches Lebenswerk", die Reform der Ärztekammern, trat mit dem Ärztegesetz 1998 Ende vergangenen Jahres in Kraft. (Fortsetzung)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle der Österreichischen Ärztekammer,
Tel.: 01/512 44 86 Pressestelle der Wiener Ärztekammer, Tel.:
01/51501-223

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAE/OTS