ots Ad hoc-Service: Refugium Holding AG <DE0007007106> Die wichtigsten Eckdaten des Jahres 1998

Königswinter (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Der Konzernumsatz ist um 49 % auf 304 Mio. DM gestiegen; der Anteil des Kerngeschäfts, der Betrieb von Senioren- einrichtungen, hat sich von 40 % auf 48 % erhöht.

Der Jahresüberschuß nach HGB stieg um 45 % auf 12,3 Mio. DM. Je Aktie verbesserte sich der Wert von 1,22 DM auf 1,76 DM. Nach IAS beträgt der Jahresüberschuß 10,4 Mio. DM und entspricht damit einem Wert je Aktie von 1,49 DM.

Die Verbindlichkeiten konnten durch den planmäßigen Verkauf der Immobilien von 198 Mio. DM auf 146 Mio. DM zurückgeführt werden.

Auf das Eigenkapital hat REFUGIUM ein Rendite von 18,2% erwirtschaftet.

Der Hauptversammlung wird vorgeschlagen, die Dividende von 0,60 DM auf 1,00 DM je Aktie zu erhöhen.

- Entwicklung im Kerngeschäft

In der Sparte Betrieb von Senioreneinrichtungen wurden die Kapazitäten deutlich ausgebaut. Die Zahl der REFUGIUM Einrichtungen in Betrieb erhöhte sich im Jahresverlauf von 31 auf 51. Die Zahl der Pflegeplätze stieg dadurch von 2.515 auf 4.122, die Anzahl der von REFUGIUM angebotenen seniorengerechten Wohnungen von 477 auf 1.016.

Durch erhöhte Belegungsquoten und die Inbetriebnahme neuer Einrichtungen stieg der Umsatz in diesem Bereich um 78 % auf 145 Mio. DM. Die Umsätze von 10 kurz vor Jahresende übernommenen Einrichtungen in Höhe von rund 50 Mio. DM sind in den Konzernumsätzen noch nicht enthalten.

Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit im Bereich Betrieb von Senioreneinrichtungen wurde von 5,5 Mio. DM auf 7,5 Mio. DM erhöht.

- Ausblick

REFUGIUM hat es sich zum Ziel gesetzt, in den kommenden Jahren durch eine weiter steigende Auslastung und durch die Übernahme weiterer Betreiber von Seniorenzentren stark zu wachsen. Wachstumsschwerpunkt wird zunehmend der Kauf von größeren Einrichtungsgruppen. Damit soll in absehbarer Zeit die Markt-führerschaft erreicht werden.

Für das Jahr 1999 wird insgesamt ein Umsatz von 500 Mio. DM angestrebt.

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/03