America Online und Sun Microsystems geben Einzelheiten der Produktstrategie zum Zusammenschluß von Sun-Netscape bekannt

New York (ots/PRNewswire) - Eine Allianz zur Entwicklung und Vermarktung eines umfassenden Portfolios von E-Commerce-Software, um das Internet-Geschäft anzukurbeln.

America Online, Inc. (NYSE: AOL), der weltweit führende Anbieter von interaktiven Dienstleistungen unter diesem Markennamen, und Sun Microsystems, Inc. (Nasdaq: SUNW), ein Marktführer für Produkte zur Datenverarbeitung und Dienstleistungen für Netzwerke, gaben heute nähere Einzelheiten hinsichtlich ihrer Pläne und Strategie zur strategischen Zusammenarbeit der beiden Unternehmen bekannt, die bereits als der Sun-Netscape Verbund bezeichnet wird. In der ersten einer Serie von Bekanntmachungen, die innerhalb der nächsten Monate erwartet werden, stellten die Firmen Einzelheiten ihrer Produktstrategie für die Infrastruktur der elektronischen Wirtschafts- und Anwendungssoftware dar sowie hinsichtlich der Organisationsstruktur in Verkauf, Dienstleistungen und Kundendienst.

Die Unternehmen kündigten an:
- Die Entwicklung einer einheitlichen Produktlinie der nächsten Generation innerhalb kürzester Zeit, unter gleichzeitiger Beibehaltung aller Leistungen zu den gegenwärtig vertriebenen Produkten beider Firmen;

- Das erste gemeinschaftliche Produkt im ersten Quartal des Jahres 2000 auf den Markt zu bringen;

- Die gesamte Produktpalette über ihr hochmotiviertes Netz von 500 Verkäufern auf verschiedenen Ebenen zu vermarkten.

Der Technische Leiter der Sun Microsystems, Ed Zander, meinte:
"Wir bringen die erste umfassende Lösung für die E-Wirtschaft für verschiedene Betriebssysteme auf den Markt, um Unternehmen den Einstieg in und die Teilnahme am Internet-Geschäft zu erleichtern und diese voranzutreiben. Die heute vorgestellte Strategie verdeutlicht die natürlichen Synergien zwischen den Produkten von Sun und Netscape sowie die Möglichkeiten, die das von America Online angebotene Internet-Powerhouse mit seiner Expertise hinsichtlich Konsumenten und seinem Zugang zu den Nutzern.

Barry Schuler, President der Interactive Service Gruppe der America Online, sagte: "Es gibt zwei große Phänomene, die diese strategische Allianz zu einer zwingenden Gelegenheit machen: Erstens, Massen von Konsumenten gehen ins Internet und treiben den E-Commerce an. Zweitens, Unternehmen nutzen über die Internetstandards hinausgehende Computernetzwerke als Architektur aller administrativen Vorgänge. Um den E-Commerce zur nächsten Stufe zu führen, bedarf es neuer, umfassender, integrierter Lösungen, die jeden Schritt in der Kette der Wirtschaftlichkeit viel einfacher machen. Und genau das wird dieser strategische Zusammenschluß leisten: die Verbesserung der wirtschaftlichen Wertschöpfung von "silicon to eyeballs."

"Es gibt kaum drei andere Unternehmen, die sich um das Wachstum und den Erfolg des Internet mehr verdient gemacht haben" sagte Mark Tolliver, President und Geschäftsführer der Sun-Netscape Allianz. "Durch die Zusammenlegung unserer Kräfte und Möglichkeiten ist diese Allianz hervorragend geeignet, das Internet-Geschäft zur nächsten Stufe zu führen".

Das Produkt- und Leistungsportfolio der Allianz
Das Produktportfolio der Allianz bietet den Kunden die flexibelste, umfassendste Software-Infrastruktur auf dem Markt sowie eine Sammlung einsatzbereiter Anwendungen für den E-Commerce. Produkte werden über die in der Industrie am weitesten verbreiteten Computersysteme angeboten, einschließlich HP, IBM, Linux, Windows NT und Sun.

Die von der Allianz zur Verfügung gestellte Software-Infrastruktur für den E-Commerce ist die umfassendste und weitestgehend integrierte Software auf dem Markt und erlaubt sichere Kommunikationswege, Zusammenarbeit und kommerzielle Dienstleistungen. Das Produktportfolio beinhaltet u.a. Nachrichtenübermittlung (E-mail) und Kalenderfunktionen, Zusammenarbeit, Internet, Anwendung, Verzeichnisse (Netztelefonbuch) sowie sichere Server. Enterprise Service Provider, Internet Service Provider und Mega Portals sind auf die erwiesene Stabilität, Verfügbarkeit und Kapazität der kommerziell nutzbaren Produkte der Allianz angewiesen.

So wie die Anwendungspakete von Unternehmenssoftware Anbietern (wie PeopleSoft, SAP und Oracle) die Entwicklung des ERP (Enterprise Resource Planning) Marktes angetrieben haben, werden die Anwendungspakete für den E-Commerce das Wachstum des Internet-Geschäftes vorantreiben. Die Allianz bietet eine Palette gebrauchsfertiger Anwendungen, einschließlich einer Handelsbörse, Beschaffung, Verkauf und Rechnungswesen. Diese Softwarefamilie ermöglicht es den Unternehmen, sich im Internet von ihrer besten Seite zu präsentieren, mit einer breiten Palette existierender Unternehmensanwendungen zu integrieren, Kosten einzusparen und die Abwicklung von Geschäften zu beschleunigen, ihre Beziehungen zu Kunden durch gezielte Verkaufsstrategien und Dienstleistungen auszubauen, und schneller, mit umfassender Funktionalität in den Markt zu gehen.

Schlüsselstrategien und Produktentscheidungen
Die Allianz gab Leitfäden für die gesamte Produktpalette bekannt, einschließlich Hinweisen zum Versenden von Nachrichten und Zusammenarbeit, Verzeichnissen und Datensicherheit sowie Servern für die Anwendungen. Sun und Netscape werden zur Kommunikation und Zusammenarbeit noch eine gesonderte Bekanntmachung herausgeben. Ein voll gemeinschaftliches Produkt wird im ersten Quartal 2000 zum Versand kommen. Ihr Verzeichnis, Datensicherheit und Management-Server wird die Allianz auf dem führenden Netscape Verzeichnis der Netscape aufbauen, das um Schlüsseleigenschaften von Sun ergänzt wird.

Die Allianz gab ebenfalls weitere Einzelheiten über die Produktstrategie bekannt.

"Die Ähnlichkeit unserer Produkte hat es uns ermöglicht, uns schnell auf eine einheitliche Produktlinie zu einigen. Während des gesamten anfänglichen Planungsprozesses war es jedoch das oberste Ziel, den existierenden Verpflichtungen gegenüber Kunden sowohl von Sun als auch von Netscape vollkommen nachzukommen" fügte Tolliver hinzu. "Zusätzlich haben wir jetzt eine erhebliche Steigerung der Investitionen in Schlüsselbereiche und so die Gelegenheit, unsere verwandten Strukturen, unsere breite Anwendung von Internet-Standards und unsere gemeinsame Zukunftsplanung zu nutzen, um die Welt auf 'com' zu stellen."

Außerdem hat die Allianz bereits die nächste Generation der Produkte beider Firmen im Bereich der Anwendungsserver lanciert (oder wird dies in der Zukunft tun) (Suns NetDynamics Anwendungsserver, bekanntgegeben am 10. März, und Netscapes Anwendungsserver, der im Laufe dieses Jahres auf den Markt kommen soll). Die Allianz wird ein gemeinsam entwickeltes Produkt Anfang 2000 zur Auslieferung bringen.

Wie bereits angekündigt, wird America Online das Netscape Communicator Paket weiter verbessern. Weitere Einzelheiten und Leitfäden können unter der Netzadresse http://sun.com/alliance abgerufen werden.

Verkauf und Marktentwicklung
Der Allianz steht eine motivierte Verkäufertruppe zur Verfügung, die die gesamte Produktpalette für verschiedene Systeme vertreiben. Die Gruppe bietet ebenfalls ein volles Spektrum an Kundendienst- und Integrationsleistungen an, die durch Experten sowohl der Sun als auch der Netscape erbracht werden.

In einer damit verbundenen Bekanntmachung stellte Sun ein weltweites Seminarprogramm vor, das in 50 Städten weltweit angeboten wird und auf Kunden zugeschnitten ist, die im einzelnen wissen wollen, wie sie ihr Unternehmen in das Internet einbinden - ".com" -können. Das "Get the .com Advantage" Programm wird durch Führungskräfte und Partner der Allianz getragen. Die Tour beginnt im Mai, ist für Medien zugänglich, und wird bis Mitte nächsten Jahres laufen.

Zu America Online, Inc.
America Online, Inc., mit Sitz in Dulles/Virginia, wurde 1985 gegründet und ist heute der führende Anbieter von interaktiven Diensten weltweit (Web Markenzeichen, Internet-Technologien und E-Commerce-Services). America Online, Inc. betreibt zwei weltweite Internet-Dienste: America Online mit mehr als 16 Mio. Mitgliedern und CompuServe mit ca. 2 Mio. Mitgliedern; verschiedene führende Internet-Marken, zu denen ICQ und Digital City, Inc. gehören; das Netscape Netcenter und AOL.com Zugänge; außerdem den Netscape Navigator und Communicator Browsers. Durch den strategischen Zusammenschluß mit Sun Microsystems entwickelt bietet das Unternehmen leicht einsetzbare Lösungen für Endverbraucher im E-Commerce sowie für Unternehmen in der E-Wirtschaft.

Zu Sun Microsystems, Inc.
Seit ihrer Gründung 1982 wurde die Sun Microsystems, Inc. von einer einzigen Vision: "The Network Is The Computer" an seine jetzige Marktposition als der führende Anbieter hochqualitativer Geräte und Zubehör (Hardware), Software und Dienstleistungen zur Errichtung unternehmensweiter Intranetzwerke sowie zur Ausweitung des Internet getragen. Mit mehr als 10 Mrd. US-Dollar Jahresumsatz ist Sun in mehr als 150 Ländern verbreitet und im Internet unter http:/www.sun.com vertreten.

ots Originaltextservice: Sun Microsystems, Inc.
Im Internet recherchierbar unter: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Ann Brackbill bei America Online
Tel. +1 (703) 265-1746 oder
Abrackbill@aol.com; oder
Lauren Karp bei Burson Marstellar
Tel. +1 (415) 591-4043 oder
lauren_karp@yr.com bei Sun

Website: http://aol.com/
Website: http://sun.com/

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/06