Eier, Schweine, Lammfleisch:

NÖ Bauern wichtige Lieferanten für Ostertisch

St.Pölten (NLK) - Niederösterreichs Bauern zählen auch heuer wieder zu den wichtigsten Lieferanten für den Ostertisch: Von den rund 150 Millionen Eiern, die zu Ostern verkauft werden, stammt rund ein Drittel aus Niederösterreich. 55 Millionen Eier werden österreichweit vom Handel als Ostereier verkauft (Niederösterreich:
rund 19 Millionen), 40 Millionen werden zu Hause gefärbt (Niederösterreich: rund 14 Millionen). Die niederösterreichischen Schweinebauern sind österreichweit auch die Hauptlieferanten für frisches Schweinefleisch.

Besonders beliebt ist zu Ostern das Lammfleisch. Niederösterreichs Schafbauern bieten Lämmer mit einem Schlachtgewicht von 16 bis 19 Kilogramm zum Kilopreis von 63,50 Schilling an. Das "NÖ Lammfleisch-frisch" ist eine geschützte Spitzenmarke und ist wie der "NÖ Schaf/Schafmisch- bzw. Ziegenkäse" in den wichtigsten Lebensmittelketten erhältlich. Auch für Kitze besteht heuer große Nachfrage: Laut dem NÖ Landeszuchtverband für Schafe und Ziegen wurden noch nie so viele Kitze an den Handel geliefert.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK