U.S. Know-how wird in Österreich genutzt

Teilnehmer am Tech Trend Monitoring-Programm des WIFI- Österreich nutzen Informationen

Wien (Pwk) - Tech Trend Monitoring ist ein vom WIFI-Österreich ermöglichtes Programm, das Informationen auf dem Gebiet technologischer Innovationen führender nordamerikanischer Forschungsinstitute für österreichische Unternehmen und Institute bereitstellt und bei der Einführung und Anwendung neuer Technologien Unterstützung bietet. Diese Informationen werden einerseits vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) und andererseits vom Stanford Research Institute (SRI) bereitgestellt. Weiters sind individuelle Beratungen durch Herstellung von Kontakten zu Professoren sowohl am MIT als auch am SRI möglich. An diesem Programm nehmen in Österreich ungefähr hundert Unternehmen und Institute teil. ****

Um nun eine bestmögliche Nutzung dieses Programms gewährleisten und etwaige Adaptionen durchführen zu können, führte das WIFI Österreich eine Befragung aller Programmteilnehmer durch. Konkret interessierte man sich für die Nutzung und mögliche Umsetzung dieses Programms, für die gewünschte Form der Bereitstellung der Informationen, und gab die Möglichkeit für Kritik und Anregungen. Bei einer beachtlichen Rücklaufquote von 31 % konnte eine repräsentative Auswertung durchgeführt werden.

"Als primäre Gründe für die Teilnahme an diesem Programm wurden von den Befragten die Information über zukunftsweisende Technologien und Forschungsergebnisse, sowie die Entwicklungs- und Marktübersicht von wesentlichen Schlüsseltechnologien angegeben", so Karl Heinz Buchner vom WIFI. Der Erfahrungsaustausch mit MIT-Professoren und der Erwerb von Technologielizenzen wird hingegen nur von wenigen Befragten als Grund für die Teilnahme an diesem Programm gesehen.

Bei der Frage nach den wichtigsten Tech Trend Monitoring-Produkten des MIT wurde von den Befragten an erster Stelle der MIT-Report, dicht gefolgt von den Working-Papers und persönlichen Kontakten zum MIT genannt. Analog dazu gestalteten sich die Antworten bei den SRI-Produkten. Hier wurde ebenfalls das monatlich erscheinende Produkt, die Tech Links, den umfangreicheren Profiles und etwaigen Rückfragen beim SRI direkt vorgezogen.

Die zentrale Frage dieser Untersuchung war die nach der Nutzung und Umsetzung der Informationen. Obwohl in den meisten Fällen die MIT- bzw. SRI-Produkte zur Trendbeobachtung und Orientierung im Bereich Forschung und Entwicklung verwendet werden, hat eine beachtliche Menge von 14 % der Befragten Inhalte aus den bereitgestellten Information im Betrieb umgesetzt bzw. eine Umsetzung versucht. Dies ist angesichts der Tatsache, daß solche Umsetzungen sowohl zeit- als auch kostenintensiv sind und daher ein enormes Risiko für jeden Unternehmer darstellen, eine erfreuliche Menge und zeigt, daß mit diesem Programm der richtige Weg eingeschlagen wurde.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

WIFI Österreich
Tel: 50105/DW 3075

Dipl. Ing. Karl Buchner

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK