Quintiles erwirbt führendes US-Pharmamarktforschungsunternehmen Scott-Levin, um ihre Informatikdienste zu erweitern

Research Triangle Park, North Carolina (ots/PRNewswire) - Die Quintiles Transnational Corp. (Nasdaq: QTRN) übernahm die Pharmaceutical Marketing Services Inc. (PMSI) (Nasdaq: PMRX) und ihre Betriebsgesellschaft Scott-Levin, ein führendes US-Marktforschungsunternehmen im Pharma- und Pflegebereich.

Vollzogen wurde die Transaktion nach der Genehmigung durch die Aktionäre der PMSI. Auf einer Aktionärsversammlung der PMSI befürworteten 98,6 % der abgegebenen Stimmen die Übernahme.

"Der Name Scott-Levin steht für detaillierte Marktinformationen, die Pharmaunternehmen in den USA auf einem zunehmend wettbewerbsorientierten Markt zum Erfolg verhelfen", sagte Dr. Dennis Gillings, Chairman und Chief Executive Officer der Quintiles Transnational Corp. "Im Verbund mit unseren sonstigen Gesundheitspflegeinformations- und Produktauswertungskapazitäten wird Scott-Levin unseren Kunden hochwertige Informationen zur Verfügung stellen, damit sie den Bedürfnissen der Patienten noch besser entsprechen und die Möglichkeiten, die der Markt bietet, noch besser ausschöpfen können."

Scott-Levin ist bekannt für ihre Marktforschungsaudits, von denen fast alle großen Pharmaunternehmen, die in den USA tätig sind, Gebrauch machen, für strategische Studien in Bereichen wie Imagepflege und Außendienststrukturen und -strategien, für proprietäre Software zur Datenerhebung und Reportgenerierung sowie für Kundensegmentprofilierungsdatenbanken und Audits für die Pflegeindustrie. Scott-Levin steht auch für das vollständigste Verfolgungssystem der Gesetzgebung und der Regulierungsbehörden, das die Industrie kennt, das ausschließlich auf den Pharma- und Gesundheitspflegebereich ausgerichtet ist.

Dennis Turner, Chairman und Chief Executive Officer der PMSI, sagte: "Wir freuen uns sehr, daß Scott-Levin jetzt ein Quintiles-Unternehmen ist und zu den Bemühungen von Quintiles beitragen wird, den Markt mit hochwertigen wissenschaftlichen und Marktinformationen zu versorgen, um den Erfolg der Pharmaunternehmen zu steigern. Die Erfahrung und das Forschungs-Know-how von Scott-Levin wird maßgeblich zur wachsenden Fähigkeit von Quintiles beitragen, Kunden aus der Pharmabranche mit integrierten Daten zu versorgen, die die ganze Spannweite der Arzneimittelentwicklung und -vermarktung umfassen."

Joy Scott, Gründerin und Chief Executive Officer von Scott-Levin, sagte: "Wir freuen uns sehr darüber, daß wir uns Quintiles anschließen, da wir der Meinung sind, daß diese Verbindung die Fähigkeit von Scott-Levin verstärken wird, innovative Produkte und Dienstleistungen anzubieten, hinter denen ein erstklassiger Kundenservice steht. Denn das sind die beiden Kennzeichen unseres bisherigen Erfolges."

Quintiles erwarb PMSI im Zuge einer Fusion, die als Übernahme verbucht wird. Quintiles tauscht ca. 0,3977 Stammaktien gegen jede im Umlauf befindliche PMSI-Aktie. Quintiles gibt ca. 4.994.000 Stammaktien an die ehemaligen PMSI-Aktionäre heraus und hat die Option übernommen, ca. 440.400 Quintiles-Aktien aufzukaufen, die von PMSI-Aktionären gehalten werden.

Darüberhinaus dürfen PMSI-Aktionäre frei nach Wahl entweder alle ihre PMSI-Aktien beim Abschluß oder vorerst nur die Hälfte und den Rest am 14. Juni gegen Quintiles-Aktien eintauschen. Jeder PMSI-Aktionär, der dafür optiert, den Tausch zurückzustellen, erhält das Recht auf eine Eventualzahlung in Verbindung mit jeder Quintiles-Aktie, die er am 14. Juni bekommt. Der Wert dieser Eventualzahlung wird der Summe entsprechen, um die durchschnittliche Notierung der Quintiles-Aktie an 10 Börsentagen vor dem 14. Juni ggf. 38,71 Dollar unterschreitet, wobei der mit dem Tausch betraute Makler nach dem Zufallsprinzip 10 Börsentage aus den 20 aussuchen wird, die vor dem 14. Juni liegen. Jeder PMSI-Aktionär, der für diese Wahl optiert, darf seine zurückgestellten Aktien vor dem 14. Juni jederzeit in Anspruch nehmen. Eventualzahlungen für Aktien, die vor diesem Zeitpunkt erhalten werden, werden jedoch nicht geleistet. Eventualzahlungen werden auch dann nicht geleistet, wenn an 30 aufeinanderfolgenden Börsentagen vor dem 14. Juni die durchschnittliche Notierung der Quintiles-Stammaktie 38,71 Dollar beträgt oder übersteigt. Aktionäre, die für die Zurückstellung optierten, erhalten in diesem Falle keine Ausgleichszahlung.

Scott und andere führende Scott-Levin- und PMSI-Manager werden entweder bei Quintiles angestellt oder haben mit Quintiles Beraterverträge abgeschlossen. Scott-Levin wird unter eigenem Namen als 100%ige Quintiles-Tochter mit Sitz in Newtown, Pennsylvania, firmieren. Scott-Levin beschäftigt rund 240 Angestellte und Arbeitnehmer.

Über den anderen ausstehenden Übernahmekandidaten der Quintiles, die ENVOY Corporation, beraten die Aktionäre der beiden Unternehmen am 30. März.

Die Quintiles Transnational Corp. ist Marktführer für Komplettangebote an integrierten Produktentwicklungs- und -verwertungsdienstleistungen für die Pharma- und Biotechindustrien und den medizinischen Apparatebau. Quintiles beliefert Gesundheitspflegeunternehmen, staatliche Träger und Behörden in der ganzen Welt mit Gesundheitspolitikconsulting- und Gesundheitsinformationsmanagement-Dienstleistungen. Der Sitz des Unternehmens liegt in der Nähe des Research Triangle Parks im US-Bundesstaat North Carolina. Es beschäftigt über 15.000 Menschen weltweit und unterhält Niederlassungen und Vertretungen in 30 Ländern. Quintiles arbeitet auf der Grundlage von spezialisierten Arbeitsgruppen, die auf die Bedürfnisse einzelner Kunden fokussiert sind. Die Webadresse der Quintiles Transnational Corp. ist www.quintiles.com.

Die Informationen in dieser Pressemitteilung enthalten zukunftsbezogene Aussagen, die mit Risiken und Unwägbarkeiten verbunden sind, die dazu führen können, daß die Ergebnisse von den Aussagen abweichen. Dazu zählt ohne Einschränkung die Fähigkeit der zusammengelegten Geschäftstätigkeiten, in die gegenwärtigen Tätigkeiten der Quintiles Corp. ein- und aufzugehen, sowie das effektive Betriebsergebnis, die Fähigkeit im neuen Geschäftsbereich, der sich aus der Verbindung ergibt, erfolgreich zu operieren, die Fähigkeit, große Aufträge zu behalten oder neue Aufträge abzuschließen, und die tatsächlichen Kosten der Fusion. Zusätzliche Faktoren, die dazu führen könnten, daß die Ergebnisse von den Voraussagen materiell abweichen, werden in den neuesten Meldungen des Unternehmens an die US-Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission erwähnt.

ots Originaltext: Quintiles
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Pat Grebe, Media Relations, pgrebe@quintiles.com, oder
Greg Connors, Investor Relations, invest@quintiles.com
Quintiles Transnational Corp.
Tel.: +1-919-998-2000

Webadresse: http://www.quintiles.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS/PRNEWSWIRE