Namib Colours im Flughafen Wien/Schwechat

Magret Oegg-Ausstellung im General Aviation Terminal

St.Pölten (NLK) - Morgen, Dienstag, 30. März, wird um 19 Uhr die Verkaufsausstellung "Namib Colours" der österreichischen Künstlerin Magret Oegg im General Aviation Terminal, dem Flughafen für Privatflugzeuge, sowie im angrenzenden Café Restaurant Fly Inn am Flughafen Wien/Schwechat eröffnet. Die Ausstellung kann täglich bis 31. Mai besichtigt werden und ist frei zugänglich.

Der für die Ausstellung entstandene Bilderzyklus "Namib Colours" bringt in eindrucksvoller Weise den für die 1946 geborene Malerin typischen Feinsinn für Farbe und Form dem Besucher nahe. Terracotta, Umbra und Sonnengelb, in abgestuften Nuancen bisweilen zu bizarren Ausformungen des afrikanischen Wüstensandes durch Wind und Hitze umgesetzt, lassen Farben selbst zum greifbaren Motiv werden. Dem kurzen Moment vor der Verwandlung des scheinbar Phantastischen zum Real-Sichtbaren gilt das größte Interesse der seit 1982 in Gumpoldskirchen ansässigen Künstlerin.

Künstlerische Kreativität, Privatinitiative und unternehmerische Zielsetzung sind miteinander vernetzt und befruchten einander. Daher erkennt die Flughafen Wien AG kulturelles Engagement als einen wichtigen Bestandteil der Unternehmensphilosophie an. Der Schwerpunkt liegt dabei darauf, die geistige Flexibilität, die Empfindsamkeit für Neues und die Sensibilität für Veränderungen zeitgenössischer österreichischer Kunst einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Der Flughafen engagiert sich seit Jahren in zahlreichen Kunstprojekten, erwirbt zeitgenössische Kunstwerke und veranstaltet zahlreiche Ausstellungen, so finden 1999 vier Vernissagen statt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2175Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK