Tolles Ergebnis für Winter-Kampagne der Österreich Werbung Werbemitteltest

Wien (OTS) - Im Auftrag der Österreich Werbung testete das Marktforschungsinstitut Market vor wenigen Wochen die Winterkampagne 1998/99. Market nahm dabei die Werbewirkung von vier Anzeigen (Schi/Carving, Snowboard, Langlauf und Hütte/Abendstimmung) sowie den ÖW-TV-Spot näher unter die Lupe. Die Ergebnisse beruhen auf 400 persönlichen Interviews in Deutschland und Österreich.

1. TV-Spot setzt sich im Werbeumfeld ausgezeichnet durch
Nach einer Präsentation im Werbeblock (10 Spots) erhält der Spot in Österreich den zweiten, in Deutschland den ersten Platz (spontaner Recall). Nach einer nochmaligen Vorführung setzt sich der Spot der ÖW in beiden Ländern klar an die Spitze. Der Werbung gelingt es bestens, die Aufmerksamkeit der Befragten zu wecken und gleichzeitig auch die Marke zu transportieren.

2. Anzeigen in der Impactmessung
Auch die Anzeigen punkteten bei den Testpersonen und heimsten den dritten Platz in einem internationalen Umfeld ein. Der einen Hälfte der Interview-Partner wurde zuerst der TV-Spot, den anderen zuerst die Anzeigen vorgeführt. Vergleicht man die Gruppen miteinander, so zeigt sich ganz deutlich, daß die Anzeigen sehr stark von der Unterstützung durch den TV-Spot leben: Die Anzeigen, die vor dem TV-Spot präsentiert wurden, schafften einen Impact von 47 %, Anzeigen nach der Präsentation des TV-Spots sogar 67 %.

3. Die Anzeigen in der Einzelbewertung
Von den erinnerten Elementen der Anzeigen kommen besonders häufig Schnee, Wintersport und die bergige Landschaft zur Nennung, auffallend hoch ist auch die Erinnerung an den Slogan.
65 % der Befragten gefällt die Anzeigenlinie gut, besonders angetan zeigen sich die älteren Befragten.

4. Der TV-Spot in der Einzelbewertung
Der Spot löst noch mehr Erinnerungen aus als die Anzeigen, einprägende Elemente sind vor allem die Schifahrerin und die bergige Schneelandschaft, als besonders angenehm wird die Musik bewertet. Das Kommunikationsprofil des TV-Spots stellt ein sehr positives Zeugnis aus: viel Atmosphäre, moderne und dynamische Ausstrahlung, ansprechende Wirkung, leichte Verständlichkeit, paßt gut zu Österreich.

5. Vergleich von Spot und Anzeige
Der Spot ist der stärkste Teil der Kampagne, er löst noch mehr Elementerinnerung aus als die Anzeigen. Speziell die Carverin aber auch die verschneite Berglandschaft prägen sich intensiv ein.
Die Werbebotschaft ist tadellos verständlich, die wichtigste Aussage ist die Schönheit des Österreich-Urlaubes. Die Anreizwirkung für den Urlaub in Österreich fällt hoch aus.

6. Slogan
Zwei Drittel der Befragten werden vom Slogan "Alltag raus, Österreich rein." gut angesprochen. Der Grund dafür liegt in seiner einfachen, aber doch prägnanten und aussagekräftigen Art. Der Slogan wird von den Befragten gut verstanden, die wichtigste Aussage ist, Urlaub in Österreich zu machen, den Alltag hinter sich zu lassen und den Urlaub ohne Alltagsstreß zu genießen.

7. Image eines Österreich-Urlaubes
Der Urlaub in Österreich wird als erholsam empfunden, geprägt von Aktivität in freundlicher und sympatischer Umgebung, er ist weder alt oder langweilig, sondern wird als äußerst dynamisch erlebt. Der Urlaub in Österreich gilt allerdings als teuer, was jedoch nur für die Österreicher ein Problem darzustellen scheint.

Beste Anzeige des Herbstes 1998
Neben diesem erfolgreichen Werbemitteltest, konnte die Österreich Werbung eine weitere Auszeichnung verbuchen: Vor wenigen Wochen wählte eine unabhängige Jury aus Kunden-, Agentur- und Medienvertretern die besten "Anzeigen des Herbstes 1998". In der Kategorie "Dienstleistungen" konnte sich unser Winter-Sujet "Hütte -Wo Skiasse zu Stubenhockern werden." (GGK/Lowe) auf Rang eins plazieren.

"Wir freuen uns, daß die Werbelinie der ÖW in ihrer Dynamik und Aktivität große Anerkennung findet", meint ÖW-Chef MMag. Michael Höferer.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Abteilung Public Relations
Tel.: 588 66 / 330

Österreich Werbung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OEW/OTS