ots Ad hoc-Service: Graphitwerk Kropfmühl AG <DE0005896005> Ergebnissprung durch Akquisition und Ausbau des Graphitgeschäfts

Hauzenberg (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Geschäftsentwicklung

Trotz abgeschwächter konjunktureller Rahmenbedingungen konnte die Graphitwerk Kropfmühl AG (GK) 1998 eine erfreuliche Umsatz- und Ergebnissteigerung erzielen. Der Gesellschafterversammlung wird eine Erhöhung der Dividende von 1,36 DM auf 1,50 DM vorgeschlagen.

Durch den Erwerb der RW silicium GmbH, Pocking, hat GK ihr traditionelles Graphitgeschäft um Silicium-Metall erweitert. Darüber hinaus wurde die Position der GK in ihrem Graphit- Kerngeschäft durch eine 75 %-Beteiligung an MAZIVA Tyn, einem tschechischen Anbieter von Graphit-Spezialprodukten und - Schmierstoffen Anfang 1999 weiter gestärkt.

Fakten

1998 1997 (Mio DM) Umsatz 87,4 26,8 - Silicium-Bereich 57,9 -Graphit-Bereich 29,5 26,8 Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstäigkeit 12,3 8,5 Jahresüberschuß 7,2 4,4 Investitionen 23,0 1,7 Mitarbeiter Anzahl 223 78

Ausblick

GK verfolgt konsequent den Weg als High Tech-Anbieter von Rohstoffen. Trotz weiterhin ungünstiger Konjunkturbedingungen erwartet GK für 1999 durch fortgesetzte Spezialisierung eine befriedigende Entwicklung bei Umsatz und Ergebnis. Dazu werden neben Kostensenkungsmaßnahmen, der Ausbau der Vertriebsstrukturen, gezielte Investitionen in Produktion und Logistik sowie Akquisitionen beitragen.

Für weitere Informationen sprechen Sie bitte unsere Abteilung Öffentlichkeitsarbeit, Frau Martina Krinninger, Tel: 0 85 86 / 609-168, Fax: 0 85 86 / 609-111 an. e-Mail: GK@graphite.de -http://www.graphite.de

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/06