Mikl-Leitner will Initiative für Jungunternehmerinnen

NÖ: Frauenarbeitslosigkeit weiter rückläufig

Niederösterreich, 28.3.1999 (NÖI) Einen Motivationsschub für Frauen sich als Unternehmerinnen zu engagieren, will VP-Landesgeschäftsführerin Mag. Johanna Mikl-Leitner. Derzeit
liege die Selbständigkeit bei den Frauen deutlich hinter den Männern. "Jeder dritte Unternehmer ist eine Frau", so Mikl-Leitner, "zudem liegt die Selbständigkeit in Österreich
deutlich hinter dem EU-Trend. In Österreich liegt die Unternehmerquote bei 6,8%, in ganz Europa ist diese Zahl
bereits zweistellig."****

In Niederösterreich ist es uns gelungen, bei den
unselbständig beschäftigten Frauen entgegen dem Strom auf Bundesebene zu schwimmen. So ist Niederösterreich das einzige Bundesland, wo die Frauenarbeitslosigkeit weiter rückläufig
ist. Ende Februar gab es um 4,8% weniger arbeitslose Frauen als
im Vorjahr. Damit wird die Entspannungstendenz zunehmend
gefestigt.

Diesen positiven Trend wollen wir nun auch für Initiativen
im Frauen-Unternehmertum nützen. "Wir wollen die Frauen über
die Möglichkeit des Selbständigwerdens besser informieren und ihnen breite Unterstützung anbieten", so die VP-Managerin.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI