73 Fördermillionen für Altlastenprojekte

Wien (OTS) - Mit ATS 73,2 Mio. können im Rahmen der Umweltförderung vier neue Projekte im Altlastenbereich unterstützt werden. Konkret handelt es sich um folgende Sanierungs- bzw. Sicherungsvorhaben:

*die Altlast Deponie Ortmann in Niederösterreich (Aushub, Entsorgung)

*die Altlast Linoleumfabrik Brunn am Gebirge in
Niederösterreich (Aushub, Entsorgung, hydraulische Grundwassersicherung)

*die Altlast Donau Chemie Brückl in Kärnten (Vorleistungen, Bodenluft- und Grundwasser-Reinigungsanlage)

*die Altlast OMV-Tanklager St. Peterstraße in Kärnten (Auskoffern von kontami-niertem Erdreich im Abstrombereich, biologische Sanierung)

Für die Altlastensanierung sind die 1998 auf ATS 598 Mio. gestiegenen Einnahmen aus den Altlastenbeiträgen (85 % davon stehen für die Sanierung und Sicherung zur Verfügung) die Grundlage für weitere Förderungszusagen im Jahr 1999.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.:01/31 6 31-310

ommunalkredit
Dipl.-Ing. Danilo Fras

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS