Siedlungswasserwirtschaft: Mehr als 1,8 Milliarden Förderung für neue Projekte

Wien (OTS) - 510 neue kommunale Wasserversorgungs- und Abwasserprojekte in ganz Österreich können mit insgesamt ATS 1,8 Mrd. Fördergeldern realisiert werden. Dies hat die Wasserwirtschaftskommission in ihrer ersten Sitzung in diesem Jahr befürwortet. Die Investitionskosten der Projekte, die auch einen wichtigen Impuls für Österreichs Bauwirtschaft bedeuten, liegen bei mehr als ATS 5,2 Mrd. Erstmals wurde in dieser Sitzung nach den neuen Förderungsrichtlinien 1999 für zehn Einzelabwasser-reinigungsanlagen nach einem vereinfachten Verfahren eine Pauschalförderung zugesagt. Insgesamt wurden in den letzten sechs Jahren in die Trinkwassersicherung und Reinhaltung der österreichischen Gewässer rund ATS 83 Mrd. investiert. Grünes Licht gab es auch für zwölf betriebliche Abwassermaßnahmen mit einem Gesamtinvestitionsvolumen in Höhe von ATS 95,5 Mio. und einer Förderung von ATS 21,3 Mio.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Kommunalkredit
Dipl.-Ing. Danilo Fras,
Tel.: 01/31 6 31-310

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS