ots Ad hoc-Service: PrimaCom AG <DE0006259104> Primacom AG legt den Kurs für das Barabfindungsangebot an die Aktionäre und die Einholung der Zustimmungserklärung für Notes der

MAINZ (ots Ad hoc-Service) - KabelMedia Holdings GmbH fest

Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Primacom AG (Neuer Markt: WKN 625910
/ NASDAQ: PCAG), eine deutsche Aktiengesellschaft ("PCAG" oder die "Gesellschaft") (ehemals KabelMedia Holdings AG und KabelMedia Holding GmbH) gab heute bekannt, daß sie den Kurs für ihr Barabfindungsangebot und für Zustimmungserklärung betreffend der noch ausstehenden, am 1. August 2006 fälligen, 13-5/8%igen vorrangigen Schuldverschreibungen (die "Notes") von KabelMedia Holding GmbH festgelegt hat.

Der zu entrichtende Kaufpreis für jeweils rechtskräftig eingereichte Notes beträgt $ 861,87 (die "Barabfindungszahlung") pro $ 1.000 des Nennwertes bei Fälligkeit der Notes. Die gesamte Barabfindungszahlung (die "Gesamtbarabfindungszahlung") umfaßt die Barabfindungszahlung zuzüglich einer Zahlung für die Zustimmungserklärung in Höhe von $ 20,00 pro $ 1.000 des Nennwertes bei Fälligkeit der Notes (die "Zustimmungszahlung") für die Gesamtsumme von $ 881,87 pro $ 1.000 des Nennwertes bei Fälligkeit der Notes.

Der Barabfindungszahlung liegt ein Durchschnittspreis zugrunde, der zu ca. 61% auf einer festen Preisspanne (die "feste Preisspanne") basiert und zu ca. 39% auf dem Rückkaufskurs (der "Kapital-Rückholpreis, zu dem die Gesellschaft die Notes nach Durchführung ihres ersten öffentlichen Angebotes von Stammaktien ablösen könnte. Der festgelegte Preis beträgt $ 928,30 pro $ 1.000 des Nennwertes bei Fälligkeit der Notes und wurde am 23. März 1999, 14:00 Uhr, fixiert unter Berücksichtigung einer Fest-Marge von 100 Basispunkten über der Rendite über der für die Restlaufzeit der 6 5/8%igen Treasury Notes mit Fälligkeit 31. Juli 2001. Der Kapital-Rückholpreis beträgt $ 808,85 pro $ 1.000 Nennbetrag bei Fälligkeit der Notes (110% des kalkulatorischen (Buch-) Wertes pro $ 1.000 des Nennwertes bei Fälligkeit der Notes am 30. März 1999 (der "Zahlungstag"), errechnet gemäß den Bestimmungen des Anleihevertrages).

Gemäß Mitteilung der Gesellschaft wurden ihr bis zum Geschäftsschluß am 23. März 1999 $ 171.770.000 des per Fälligkeitstag im Umlauf befindlichen Gesamtnennbetrags in Höhe von $ 174.700.000 angeboten.

Das Barabfindungsangebot wird am 25. März 1999 um 24:00 Uhr, Ortszeit New York, ablaufen, sofern es nicht beendet oder verlängert wird. Inhaber von Notes, die ihre Notes zu diesem bzw. vor diesem Zeitpunkt rechtskräftig einreichen, werden die Barabfindungszahlung erhalten.

Nur solche Inhaber von Notes, die den vorgetragenen Änderungen bis zum 12. März 1999 um 24:00 Uhr Ortszeit New York, bzw. vor diesem Zeitpunkt, rechtsverbindlich ihre Zustimmung erteilt haben, (und diese Zustimmung auch nicht widerrufen haben), werden die Zustimmungszahlung erhalten.

Weitere Informationen über das Barabfindungsangebot und die Einholung der Zustimmungserklärung können angefordert werden bei:
NationsBanc Montgomery Securities LLC, Liability Management Group, Telefonnummer 888-292-0070.

Am 22. März 1999 gab die Gesellschaft in Verbindung mit ihrem Börsengang separat eine Anleihekündigung für sämtliche Notes aus, die nicht im Barabfindungsangebot beinhaltet sind. Den Inhabern von Notes, die gemäß den Bestimmungen der Anleihekündigung aufgelöst werden, erhalten einen Rückkaufskurs in Höhe von $ 815,14 (entspricht 110% des kalkulatorischen (Buch-) Wertes pro $ 1.000 des Nennbetrags bei Fälligkeit der Notes am 21. April 1999, errechnet gemäß den Bestimmungen des Anleihevertrags). Dieser Rückkaufskurs ist bedeutend niedriger als die Barabfindungszahlung.

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/06