Wieder vier Regionalisierungsprojekte

4,9 Millionen Schilling freigegeben

St.Pölten (NLK) - Für ein INTERREG- und drei LEADER-Projekte hat die NÖ Landesregierung in ihrer heutigen Sitzung 4,9 Millionen Schilling aus der Regionalisierung freigegeben:

Einen Zuschuß von 1 Million Schilling erhält die Gemeinde Bruck an der Leitha für das INTERREG-Projekt "Freiflächensicherung - Beiträge zu Naherholung und Tourismus in einer Grenzregion", das mit Partnern in Ungarn, der Slowakei und Tschechien realisiert wird.

Die LEADER-Gruppe NÖ Eisenstraße erhält für die "Konzeption für ein Dokumentationszentrum NÖ Eisenstraße" der 16 Mitgliedsgemeinden eine Förderung von 526.000 Schilling.

Das LEADER-Projekt "Vermarktungspaket Radregion Retzer Land" erhält aus Regionalisierungsmitteln einen Zuschuß von 3,04 Millionen Schilling.

Für die LEADER-Gruppe Schneebergbahn - Hohe Wand - Steinfeld wurde eine Förderung von 345.000 Schilling für das "Künstlersymposium Artregio 1999" in Bad Fischau-Brunn bewilligt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK