Sitzung der NÖ Landesregierung

St.Pölten (NLK) - Die NÖ Landesregierung unter Vorsitz von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll faßte in ihrer heutigen Sitzung u.a. folgende Beschlüsse:

Im Zuge des Ausbaues des Dachgeschosses der Bezirkshauptmannschaft Hollabrunn wurden die Zimmerer- und Trockenbauarbeiten mit Gesamtkosten von 2,86 Millionen Schilling vergeben.

Das zwischen dem Land, dem NÖ Straßendienst und den ÖBB abgeschlossene Übereinkommen über die Niveaufreimachung von Eisenbahnkreuzungen beim Ausbau der Strecke Krummnußbaum-Säusenstein wird durch zwei Vorhaben - in Krummnußbaum im Zuge der Landesstraße 5319 und in Wallenbach im Zuge der Landesstraße 5320 - ergänzt. Die Kosten für das Land betragen 9,96 Millionen Schilling.

Die Arbeiten und Lieferungen für den Neubau der Straßenbrücke über die Schwarze Ois bei Wiesenbach im Zuge der Landesstraße 6186 mit einer Auftragssumme von 2,58 Millionen Schilling wurden vergeben.

Die Projektierungsarbeiten für die Generalsanierung der Südautobahn A 2 bei Wiener Neudorf mit einer Auftragssumme von 1,54 Millionen Schilling wurden einem Zivilingenieurbüro übertragen.

Dem Verein Frauen für Frauen wurde für die "Frauenerwerbsoffensive 1999" aus Mitteln der Arbeitnehmerförderung ein Zuschuß bis 885.000 Schilling bewilligt.#

Für die Modernisierung eines Fischzuchtunternehmens in Kirchberg am Walde (Bezirk Gmünd), die auch von Bund und EU gefördert wird, wurde ein Landesanteil von 1,94 Millionen Schilling bereitgestellt.

Die NÖ Umweltschutzanstalt wurde mit dem dritten Quartal der Erhebung der biologischen Gewässergüte an 200 Untersuchungsstellen im Industrieviertel beauftragt. Der Untersuchungszeitraum reicht über ein Jahr, die Gesamtkosten betragen 2,76 Millionen Schilling.

Die NÖ Landesakademie wurde mit einem Untersuchungsprogramm zur Evaluierung der Annahmen der Erstabschätzung für Verdachtsflächen in Niederösterreich beauftragt. Das Projekt wird gemeinsam mit dem Umweltministerium und dem Land Oberösterreich durchgeführt, der Anteil des Landes Niederösterreich beträgt 1,25 Millionen Schilling.

Für das EU-Projekt TRIP 4616, in dem die Regionen Kent, Südschweden und Schleswig-Holstein unter der Federführung Niederösterreichs zusammenarbeiten, um die Verbindung zwischen den Universitäten und den kleineren und mittleren Unternehmen auszubauen, wurde ein Landesanteil von 4,2 Millionen Schilling beschlossen.

Die Tourismusregion NÖ Süd erhält für ihre Marketing-Aktivitäten im Jahr 1999 einen Zuschuß von 1,55 Millionen Schilling.

Für die NÖ Landesnervenklinik Gugging (Ostflügel) wurden Aufträge für Einbaumöbel, Therapieküchen, Einbauschränke und Baumeisterarbeiten an den Außenanlagen in der Gesamthöhe von 3,93 Millionen Schilling vergeben.

Dem Landtag wurde der Entwurf einer Änderung des NÖ Landwirtschaftlichen Schulgesetzes übermittelt, die es unter anderem ermöglicht, den Beginn der Semesterferien um eine Woche zu verlegen.

Dr. Ernst Strasser wurde für die kommende Funktionsperiode wieder zum Vertreter des Landes Niederösterreich im ORF-Kuratorium bestellt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK