ots Ad hoc-Service: AGFB AG <DE0005008809> Verfahren gegen Wolfgang Preuß eingestellt

Mainz (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Gericht weist Vorwürfe gegen den PrimaCom Aktionär und ehemaligen Süweda Chef als haltlos zurück

Die 10. Strafkammer beim Landgericht Koblenz hat das gegen Wolfgang Preuß gerichtete Verfahren wegen angeblichen Prospekt- und Anlagebetrugs durch Urteilsspruch eingestellt. Wolfgang Preuß, ehemaliger Chef der Mainzer Süweda AG und Beirat der AGFB AG ist seit der Verschmelzung der Süweda auf die PrimaCom AG einer der Großaktionäre von PrimaCom AG, dem drittgrößten privaten Kabelnetzbetreiber in Deutschland.

Das Gericht folgt damit der Einlassung von Wolfgang Preuß, wonach sämtliche Vorwürfe gegen ihn in sachlicher und rechtlicher Hinsicht von Anfang an haltlos waren. Mit seiner Entscheidung, die nur noch beim BGH auf Revisionsgründe hin untersucht werden kann, setzte das Gericht einen vorläufigen Schlußstrich unter das seit 1992 laufende Verfahren.

Preuß betonte in der Hauptverhandlung sein Befremden über das vom OLG Koblenz verfügte Anklageverfahren, da zuvor sowohl Staatsanwaltschaft als auch Generalstaatsanwaltschaft nach zweijähriger Überprüfung jedweder Anschuldigungen zu umfassend begründeten Einstellungsverfügungen gekommen waren. Preuß sieht das Verfahren als eine von interessierter Seite konsequent gegen ihn und die AGFB/Süweda-Gruppe betriebene Diffamierungskampagne, die aus einer Inszenierung geschickt manipulierter Geschäftsdaten und dem gezielten Mißbrauch juristischer Verfahrensmöglichkeiten bestanden habe. Kombiniert mit wirkungsvoll plazierten aber inhaltlich falschen "Exklusiv-Informationen" seien ihm und der AGFB/Süweda-Gruppe durch Presseveröffentlichungen erheblicher Schaden entstanden, der sich insbesondere durch Vertrauensverlust bei Banken, Geschäftspartnern und AGFB Aktionären niedergeschlagen habe, was erkennbar beabsichtigt war. Demgegenüber seien zu keinem Zeitpunkt Vorwürfe gegen Vorstand, Aufsichtsräte, Wirtschaftsprüfer, Sondergutachter und Aufsichtsbehörde gerechtfertigt gewesen.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI