Stadt Wien: Erste Hilfe-Kurse für alle Mitarbeiter

Ab April: Lernen "Leben zu retten"

Wien, (OTS) Um in medizinischen Notfällen sinnvoll helfen zu können, bietet die Stadt Wien in Zukunft allen im
Magistratsbereich tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern "Erste Hilfe"-Kurse an, in denen die für solche Situationen notwendigen Basisfähigkeiten erworben werden. Diese Achtstunden-Trainigseinheiten werden in Zusammenarbeit mit dem Wiener Roten Kreuz und dem Arbeiter Samariter-Bund im Rahmen der Verwaltungsakademie der Stadt Wien angeboten. 2,5 Millionen Schilling wurden im Budget 1999 dafür vorgesehen. Die Kurse beginnen Mitte April.

65.000 potentielle Lebensretter

In einem medizinischen Notfall sind wir auf die Hilfe jener Mitmenschen angewiesen, die nicht wegschauen, sondern helfen
wollen und dies auch können. Denn bereits einfache Maßnahmen können zum Beispiel bei einem Herz-Kreislaufstillstand das Leben des Betroffenen retten. Die Wiener Stadtverwaltung, einer der größten Dienstleister Österreichs, gibt damit ihren 65.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit, sich zu potentiellen Lebensrettern ausbilden zu lassen. (Schluß) mmr/

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Martin Ritzmaier
Tel.: 4000/81 855PID-Rathauskorrespondenz: www.magwien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/OTS