FORMAT: Stronach mischt bei Olympia mit

Magna-Chef als Ko-Finanzier einer "sauberen" Gegenbewegung zum IOC

Wien (OTS) - Der Austro-Kanadier Frank Stronach tritt als Ko-Financier des "Olympic Advocates Together Honourably" (OAHT), einer Sauberkeitsinitiative nach den Korruptionsfällen im International Olympic Committee (IOC), auf. Dies berichtet das Nachrichtenmagazin FORMAT in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe.

Laut FORMAT haben kanadische Athleten die OAHT in der Vorwoche am Rande der IOC-Konferen in Lausanne gegründet. Magna-Boß Stronach bezahlte die Reisekosten der Delegation in die Schweiz und stellte 100.000 Dollar für den Start der Sportlerinitiative zur Verfügung. Als Geschäftsführer der OAHT fungiert Keith Stein, ein leitender Magna-Mitarbeiter.

Wie FORMAT weiter berichtet, ist Stronachs Tochter Belinda Mitglied jener Organisation in Kanada, die versucht, eine Vergabe der olympischen Spiele 2008 an Toronto zu erreichen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

FORMAT - Wirtschaft
Tel. 01/217 55-0

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS