Kran beschädigte ÖBB-Fahrleitung

Auf der Schnellbahnstrecke zwischen Floridsdorf und Stockerau ist mit Verspätungen zu rechnen

St. Pölten (OTS) - Im Bereich der Eisenbahnkreuzung km 16,276, auf der Schnellbahnstrecke zwischen Floridsdorf und Stockerau, kam es um 11.38 Uhr im Bahnhof Korneuburg zu einem Zwischenfall. Ein LKW mit Kranaufbau beschädigte die Querträger der Fahrleitung. Bei dem Zwischenfall kam es zu keinem Personenschaden. ****

An der Reparatur der Fahrleitung wird gearbeitet. Zwischenzeitlich wurde zwischen Langenzersdorf und Stockerau ein Schienenersatzverkehr installiert. Mit Verspätungen von bis zu 20 Minuten ist zu rechnen. Reisende in Richtung Wien können den planmäßigen Bundesbus zwischen Korneuburg und Floridsdorf benutzen.

Die Streckenunterbrechung dauert bis etwa 16 Uhr.

Rückfragehinweis: ÖBB

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB/OTS