Mehr als 10.000 akkreditierte Journalisten im Press Room von PRN - Page visits stiegen um 1500% innerhalb eines Jahres

New York, USA (ots-PRNewswire) - PRN teilte heute mit, daß sich mehr als 10.000 Journalisten als Medienrepräsentanten aus aller Welt für den exklusiven Zugang zur Webseite von PR Newswire für Journalisten, http://www.prnmedia.com, angemeldet haben. Ken Dowell, Vice President, Media and Content Development bei PRN, sagte, daß die Anmeldungen voraussichtlich bis Ende März, wenn nicht früher, die Zahl von 11.000 überschreiten würden.

"Am Montag hatten wir bereits 10.400 Anmeldungen. Wenn das so weitergeht, werden bis April 11.000 Anmeldungen vorliegen", sagte er. "Die Beliebtheit der Webseite bei den Journalisten ist enorm. Das Interesse ist auch nicht auf eine bestimmte Art von Nachrichten beschränkt. Wir haben Reporter und Herausgeber, die an bestimmten Themen von den Bereichen Geschäfts- und Finanznachrichten bis zu Features und Sport interessiert sind. Die Themenauswahl ist unbegrenzt."

"Die enthusiastische Reaktion auf die Webseite kam fast unmittelbar nach ihrer Einführung durch PRN im Oktober 1997", sagte Dowell. "Sobald die Webseite das Interesse von Reportern mit Spezialinteressen geweckt hatte, wuchs die Anzahl der Besuche exponentiell. Seit letztem Februar hat die Anzahl der Besuche um 1.500 Prozent zugenommen. Die Besuche im vergangenem Monat lagen um 10 Prozent höher als im Januar. Der Nachweis für das Interesse der Journalisten liegt jedoch nicht nur in der Anzahl der Anmeldungen und der Besuche der Webseite, sondern auch in ihren Antworten in vor kurzem durchgeführten Umfragen", sagte er.

Cliff Glickman, Assistant Business Editor des Charlotte Observer, sagte PRN, daß er den PRN Press Room mindestens zweimal am Tag besucht. "Normalerweise interessiere ich mich für die Geschäftsnachrichten aus Carolina. Ich benutze die Webseite so, daß ich die Informationen nach Bundesstaaten geordnet suche. Manchmal gehe ich auch einer Information über eine Firma nach, frage mich, ob die betroffene Firma Stellung genommen hat und suche daher nach dieser speziellen Firma, also nach Quelle geordnet" sagte Glickman. "Die Webseite ist sehr hilfreich, und sie wird nach meiner Einschätzung künftig noch nützlicher werden. Eine einzige Webseite in dem sicheren Wissen aufrufen zu können, daß sie alle wichtigen Pressemitteilungen beinhaltet, ist von großem Wert."

Der Journalist Ed Richards von WGAR-FM in Cleveland sagte: "Die Webseite verfügt über eine erstaunliche Vielfalt an nützlichen Informationen. Der Webseitenservice ist schnell und mit den Archiven, Hintergrundinformationen und Kontaktinformationen auf einen Blick einfach zu benutzen! Aufgrund der Verfügbarkeit der Auto-, Stahl- und Brennstoffpreise sowie der aktuellen Zinssätze, die das Alltagsleben jedes unserer Zuhörer betreffen, ist eine Informationsquelle wie die PRN-Webseite kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit."

Wesley Brown, Reporter für den Bereich Energie bei den Bridge News in Oklahoma, meldete sich vor kurzem für den Press Room an, benutzt jedoch die Dienstleistungen von PRN für Journalisten bereits seit vielen Jahren. "PR Newswire ist für mich als Wirtschaftsjournalisten unverzichtbar" sagte Brown. "Als langjähriger Journalist bei der Zeitung 'Tulsa World' fand ich den Service immer sehr zeitgemäß und von unschätzbarem Wert für die Weitergabe von Informationen an unsere Leser. Ich hatte sogar die Gelegenheit, während eines PRN-Seminars mit Geschäftskunden von PRN zu sprechen, und ich stellte fest, daß mein Verhältnis zu ihnen aufgrund des Services, den PRN uns gemeinsam bietet, verbessert wurde. In meiner neuen Stellung als Unternehmensreporter für den Bereich Energie bei Bridge News ist der PRN-Service aufgrund des Echtzeit-Charakters des Geschäfts noch wertvoller. Für einen Radioreporter sind Geschwindigkeit und aktuelle Informationen unverzichtbar."

Der PRN Press Room bietet den Journalisten weiterhin die gewünschten Informationen, darunter Zugang zu den Feature-Paketen von PRN, brandaktuellen Themen, die mehrmals täglich aktualisiert werden, auf allgemein zugänglichen Webseiten nicht verfügbare Medienberatung, maßgeschneiderte Journale, Fotos und ProfNet für Experten und wöchentlich erscheinende Listen mit Expertentips. PRN stellte erst vor kurzem dasleistungsstarke neue 'Push'-eMail-System des Press Room vor, welches es den Journalisten ermöglicht, die Belieferung der Meldungen indviduell nach ihren Bedürfnissen zu gestalten. Dowell sagte, daß der PRN Press Room sehr spezifisch an den Bedürfnissen der Medien ausgerichtet wurde, dies zeige sich auch in der zunehmenden Inanspruchnahme.

"Der Press Room ist ein Erfolg, weil wir die Journalisten vor seiner Einrichtung danach befragt haben, welche Art von Informationen sie benötigen und wie sie diese Informationen erhalten möchten. Aufgrund ihrer Antworten haben wir dann die Webseite gestaltet," sagte Dowell said. "Wir erleichtern dem Journalisten ein wenig seine Arbeit, indem wir alle unsere Ressourcen und Informationen gesammelt an einer Stelle verfügbar machen."

Wie der aktuelle Media User Survey (Umfrage zum Verhalten von Nutzern auf der Medienseite) von PRN zeigt, nutzen Journalisten die Pressemeldungen, die sie aufgerufen haben, intensiv. Die Umfrageergebnisse werden fortlaufend aktualisiert, um die optimalen Belieferungsarten für die Pressemitteilungen der PRN-Mitglieder feststellen zu können. Von den 209 Befragten bei Tageszeitungen, Fachpresse, Sendeanstalten und Radiosendern benutzen 72 Prozent die Pressemeldungen als Hintergrundinformationen. Weitere 67 Prozent der befragten Journalisten sagten, daß Pressemeldungen nützlich sind, da sie Hinweise oder Ideen für Artikel enthalten. Alle Journalisten gaben an, daß sie die Pressemeldungen dazu verwenden, Ansprechpartner herauszufinden, Kurzinformationen herauszugeben, Veranstaltungs-Berichterstattung zu planen und Zitate herauszusuchen.

Die meisten Journalisten, die die Umfrage beantworteten, verwenden mehr als eine Methode, um Pressemeldungen zu erhalten, wobei Fax, die Post und Newswire - Nachrichtenübertragung die gebräuchlichsten sind. Viele Journalisten verwenden jedoch zusätzlich zu den traditionellen Methoden zunehmend auch Online-Tools zur Informationsbeschaffung. 25 Prozent der Befragten der letzten Umfrage gaben an, daß sie Pressemeldungen per Email erhalten. 1996 waren es bei einer ähnlichen Umfrage nur sechs Prozent. 39% der befragten Journalisten verwenden jetzt den PRN Press Room oder andere Webseiten, um Pressemeldungen aufzurufen. 1996 gaben nur 18 Prozent an, daß sie dies taten.

Andy Sullivan, Associate Editor des CityBusiness in Minneapolis, sagte, er ziehe es vor, Pressemeldungen von der Webseite aus aufzurufen. "Dank PR Newswire bin ich immer auf dem neuesten Stand der Dinge, und zwar zu dem Zeitpunkt , wenn sie passieren, und nicht dann, wenn das Faxgerät die Nachrichten darüber ausdruckt", sagte er. "Diese praktische Suchmaschine ermöglicht es mir, die für mich irrelevanten Informationen beiseite zu lassen und mich darauf zu konzentrieren, was für meine Leser wichtig ist."

Alan Statsky, Senior Medical Producer für CNN in New York, meldete sich in der Vorwoche an. "Ich finde Webseiten wie diese sehr hilfreich, wenn ich auf der Suche nach Ideen für Artikel bin", sagte er. "Ich muß CNN jede Woche mehrere Nachrichtenmeldungen anbieten. Da sind Webseiten wie die von PRN eine gute Nachrichten- und Informationsquelle. Emails sind zu einer wichtigen Quelle von Ideen für Artikel geworden und eine effektive Möglichkeit für die Industrie, die Universitäten und die medizinischen Fachleute, sich mit den Medien schnell und effizient in Verbindung zu setzen."

Die Umfragen und die Reaktionen der Journalisten weisen darauf hin, daß die Online-Tools bei der Informationssammlung zunehmend in Anspruch genommen werden, aber es ist nicht klar, ob sie die traditionellen Methoden vollständig werden verdrängen können", sagte Dowell. "Journalisten benötigen jedoch ständig Informationen, und wir werden da sein und sie ihnen zur Verfügung stellen. Wenn dies online geschehen soll, tun wir dies bereits", sagte er.

PR Newswire, http://www.prnewswire.com, ist das weltweit führende Unternehmen für die elektronische Distribution von Volltext-Pressemeldungen für die Medien- und Finanzwelt, das die Branche vor 45 Jahren gegründet hat. PRN verfügt über 29 US-amerikanische Büros, fünf in Übersee, eine Exklusivpartnerschaft mit Canada NewsWire und ein umfangreiches Netzwerk für leitungsgebundene Nachrichtenübertragungen, Fax, Email und Internet-Zugang und deckt mit diesen Ressourcen den Bedarf an Pressemeldungen der weltweit tätigen Professionellen in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit und Investorenangelegenheiten.

Pressemitteilungen innerhalb Deutschlands werden über den Originaltextservice (ots) von news aktuell an die Medien verbreitet. Über 2000 Kunden nutzen derzeit den kostenpflichtigen digitalen Verbreitungsservice von Originaltexten - per Nachrichtensatellit direkt auf die Redaktionsbildschirme von Tagesmedien, per E-Mail in die persönlichen Mailboxen der Fachredakteure und per Fax an individuell gewünschte Fachverteiler. Die Meldungen sind gebündelt unter http://wwww.newsaktuell.de im Volltext recherchierbar. "PRN International kann dank der exklusiven Zusammenarbeit mit news aktuell seinen Kunden Expertenwissen über die deutsche Medienlandschaft anbieten und den deutschen Kunden dabei zur Seite stehen, die internationalen Medien und Investoren zu erreichen", so news aktuell Geschäftsführer Carl-Eduard Meyer.

ots Originaltext: PR Newswire
Im Internet recherchierbar: www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an: Ken Dowell, Vice President für Medien- und Inhaltsentwicklung von PR Newswire, Tel.: +1 201-946-5440, Ken_Dowell@prnewswire.com, oder Renu K. Aldrich, Manager für Öffentlichkeitsarbeit von PRN, Tel.: +1 212- 282-1929, 800-503-2654 (pager), Renu_Aldrich@prnewswire.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE