Neues Logo für NÖ Landesarchiv und NÖ Institut für Landeskunde

LHStv. Prokop: Für die Zukunft gerüstet

St.Pölten (NLK) - Gestern wurde in St.Pölten das neue Logo des NÖ Landesarchivs und des NÖ Instituts für Landeskunde präsentiert, das in einem Wettbewerb unter Studenten des Fachhochschulstudienganges Telekommunikation und Medien in St.Pölten ermittelt wurde. Der von einer Jury unter dem Vorsitz von Landtagsabgeordnetem Dr. Martin Michalitsch gekürte Siegerentwurf basiert auf dem Grundriß des Archivgebäudes und stammt von Christian Haas aus Eichgraben.

Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop, die als kleine Anerkennung für die ersten Plätze Geldpreise von insgesamt 10.000 Schilling ausgesetzt hat, unterstrich bei der gestrigen Präsentation, daß neben der Landesbibliothek keine Abteilung so sehr von der Übersiedlung nach St.Pölten profitiert habe wie das Landesarchiv. Dieses habe aus engem Raum in die Größe "aufatmen" können und sein Ansehen innerhalb kurzer Zeit auch international gesteigert. Sie freue sich besonders über die enge Zusammenarbeit mit der Fachhochschule, beweise doch das Engagement der jungen Leute, daß das Archiv auch in den Augen der Jugend keineswegs als "verstaubt" angesehen werde. Das NÖ Landesarchiv und das NÖ Institut für Landeskunde hätten im Zusammenhang mit der Hebung noch unentdeckter Schätze und der Arbeit der Historiker-Kommission noch sehr vieles vor. Für diese Zukunft sei man gerüstet, nicht zuletzt auch dank des neuen Logos für die Bereiche Repräsentation und "corporate identity", so Prokop.

Im Foyer und im Ausstellungsraum des NÖ Landesarchivs werden noch bis Ostern alle 17 Entwürfe der Fachhochschulstudenten in einer Ausstellung gezeigt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK