Österreichs Firmen nutzen hohe Internationalität der I.H.M.'99

159 österreichische Unternehmen vom 18. bis 24. März auf der Internationalen Handwerksmesse in München vertreten

Wien (PWK) - Besonders großer Andrang von österreichischen Firmen herrscht heuer bei der Internationalen Handwerksmesse (I.H.M.) in München, die vom 18. bis 24. März zum 51. Mal ihre Tore für Besucher aus mehr als 70 Ländern öffnet. Während bereits im Vorjahr beachtliche 134 Firmen aus Österreich teilnahmen, stieg die Teilnehmerzahl heuer auf 159 Unternehmen an, berichtet Gustav Schatzmayr, zuständiger Referent im WIFI der Wirtschaftskammer Österreich. ****

Zur Eröffnung der Messe am Mittwoch, dem 17. März, wird WKÖ-Vizepräsidentin Ingrid Tichy-Schreder anwesend sein und die Gemeinschaftsbeteiligungen der Wirtschaftskammern Österreich, Kärnten und Tirol besuchen. Neben den 83 Firmen, die sich auf diesen Ständen präsentieren, stellen auch 28 österreichische Einzelaussteller im Konsumgüter- und 48 Aussteller im Investitionsgüter-Bereich aus.

Die Gesamtzahl von 159 heimischen Teilnehmerfirmen entspricht gegenüber 1997 einem Zuwachs von fast 19 Prozent.

Die Wirtschaftskammer Österreich widmet sich mit ihren Ausstellern auf 975 m2 den Themenbereichen Kunsthandwerk, Einrichtungsgegenstände und Innenausbau. Das Angebot umfaßt regionaltypisches Kunsthandwerk und hochwertige Konsumgüter. Dazu zählen Glaserzeugnisse, Porzellanpuppen, Getreidemühlen, Steinmetzkunst, Schnitzereien, Schmiedearbeiten, Musikinstrumente, Vereinsfahnen, Mineral-, Seiden-und Sandbilder. Wohnakzente setzen Antikmöbel, Wohn- und Kücheneinrichtungen, Aquarienmöbel, Kachelöfen, Türen und Beleuchtungskörper. "Eine Mischung aus Stamm- und Erstausstellern sowie zahlreiche Produktinnovationen führen die Leistungskraft österreichischer Handwerksbetriebe vor Augen", erklärt Schatzmayr.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

WIFI Österreich
Tel. 50105 DW 3611

Mag. Dr. Gustav Schatzmayr

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK