CeBIT '99: Internationaler Dokumenten-Management Verband AIIM/IMC/ Große Chancen für deutsche Anbieter von Dokumenten-Management Systemen

Hannover (ots) - Deutsche Unternehmen sind beim Einsatz von elektronischen Dokumenten-Management Systemen in Europa führend. Außerdem "sind deutsche Unternehmen hervorragend positioniert, um auf dem internationalen Markt ganz vorne dabeizusein". Dies erklärte Paul Parman, Präsident European Region des Internationalen Dokumenten-Management Verbandes AIIM/IMC anläßlich der CeBIT '99.

Der Marktanteil deutscher Unternehmen beträgt ca. 30 Prozent, so das Ergebnis einer aktuellen Studie des AIIM/IMC. Das gesamte Umsatzpotential des europäischen Marktes für Dokumenten-Management Systeme (DMS) schätzt Paul Carman auf 6,5 Mrd. DM im Jahr 1999 ein. Bis ins Jahr 2002 wird der europäische DMS-Markt jährlich um über 20 Prozent wachsen.

Gründe für die guten Chancen deutscher Anbieter auch im internationalen Wettbewerb sind laut Carman die frühzeitige Internationalisierung ihres Geschäfts und die Besetzung lukrativer Marktnischen, u.a. im behördlichen Bereich.

Potentiellen Anwender rät Carman, sich umfassend und detailliert zu informieren. Beste Gelegenheiten dazu bieten Fachmessen, wie die CeBIT '99 oder die Dokumenten-Management Fachmesse IMC '99, die Mitte Juni in Amsterdam stattfindet.

Mit elektronischen Dokumenten-Management Systemen können Dokumente mit dem PC schnell und effizient verwaltet und archiviert werden. Von jedem PC-Arbeitsplatz aus kann man auf die archivierten Dokumente innerhalb von Sekunden zugreifen - zu deutlich geringeren Kosten, als es auf Papierbasis mit Ordnern möglich wäre.

ots Originaltext: AIIM/IMC Internat. Dokumenten-Mangaement Verbandes Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Boehm PR
Jürgen Neitzel
Tel.: 0172/8290006

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS