Viatel Inc. beginnt, den kommerziellen Dienst für den ersten Ring ihres paneuropäischen Netzwerks Circe anzubieten

New York, USA (ots-PRNewswire) - Viatel Inc. (Nasdaq: VYTL) kündigte an, daß der erste Ring ihres paneuropäischen Netzwerk Circe gestern in Betrieb genommen wurde und wie versprochen mit der Übertragung kommerziellen Verkehrs begann.

"Gestern war ein sehr wichtiger Tag für Viatel", sagte Michael J. Mahoney, President und Chief Executive Officer von Viatel, "weil Circe den Betrieb aufnahm."

Mahoney fügte hinzu: "Was Viatel in weniger als einem Jahr erreicht hat, ist äußerst bemerkenswert. Wir begannen mit der Ankündigung unserer Absicht, Circe zu konstruieren, nahmen dann ausreichende finanzielle Mittel auf, um die ersten drei Ringe unseres Netzwerks auszubauen, stellten ein hochkarätiges Projektteam ein, schlossen Verträge mit Lieferanten der Spitzenklasse für Faseroptikkabel, Ausrüstung und Software, bauten aus dem Nichts das erste grenzüberschreitende europäische Breitbandnetzwerk auf und begannen mit der Datenübertragung."

Mahoney fügte hinzu: "Mit Circe haben wir einen neuen Standard für grenzüberschreitende Verbindungen in Europa gesetzt. Es werden nicht nur unsere Einzelhandelskunden Zugang zu einer noch größeren Palette von bezahlbaren Hochqualitätsdienstleistungen haben, sondern auch die Großhandelskunden wie Telekommunikationscarrier, Internet Service Provider und private Unternehmen werden davon profitieren. Sie haben jetzt Zugang zur zuverlässigsten Hochqualitätsbandbreite auf dem Kontinent und das zu sehr günstigen Preisen."

Ring One des paneuropäischen Netzwerks Circe von Viatel ist eine 1.850 Leitungskilometer umfassende Breitbandinfrastruktur, die London in Großbritannien, Amsterdam und Rotterdam in den Niederlanden, Antwerpen und Brüssel in Belgien sowie Paris und Amiens in Frankreich miteinander verbinden. Der Ring beinhaltet auch 312 Kilometer Unterwasserkabel im englischen Kanal und der Nordsee.

Circe Ring One ist Teil einer größeren aus drei Ringen bestehenden 5.200 Leitungskilometer umfassenden Breitbandinfrastruktur, die bald über 30 größere europäische Städte in Großbritannien, Belgien, Deutschland, und den Niederlanden verbinden wird. Der erste Ring ist wie die beiden anderen auch ein bidirektionales selbstheilendes Hochkapazitätsnetzwerk, das als solches Datendienstleistungen (d. h. ATM, IP und Frame Relay), Multimedia und E-Commerce-Applikationen und Sprachtelefonie unterstützen kann.

Viatel hat den Hauptsitz in New York und bietet Endnutzern, Carriern und Wiederverkäufern in über 230 Ländern und Gebieten weltweit nationale und internationale Fernverbindungen von hoher Qualität und zu wettbewerbsfähigen Preisen. Die Firma betreibt gegenwärtig eines der größten paneuropäischen Netzwerke mit internationalen Gateways in New York und London, Netzwerk-Präsenzstellen in über 37 europäischen Städten, Direktvertriebsteams in 12 westeuropäischen Städten und indirekte Vertriebsstellen in mehr als 180 weiteren Orten in ganz
Westeuropa.

ots Originaltext: Viatel Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Cindy Glynn, Director of Investor Relations, oder
Glenn Davidson, Vice President
Corporate Communications & External Affairs von Viatel Inc.
Tel.: (USA) 212-350-9200

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE