Symposium über Schnittstelle zwischen Bildung und Arbeitswelt

120 internationale Übungsfirmen erproben Messebetrieb

Wien (OTS) Vom 17. bis zum 19. März 1999 finden in Salzburg das internationale Symposium "Schnittstelle: Bildung - Arbeitswelt" sowie die zweite internationale Übungsfirmenmesse in Österreich statt. Dabei wird die vergleichende OECD-Studie "From Initial Education to Working Life" präsentiert, in deren Rahmen das österreichische Übungsfirmenkonzept als beispielgebend dargestellt wird. Die Ergebnisse der Studie werden in Präsentationsgesprächen und Workshops mit Experten diskutiert. Themen der Workshops sind neben den Übungsfirmen die Schnittstellen zwischen Unternehmer und Arbeitnehmer, Bildung und Arbeitswelt sowie Bildungsberatung und Berufsorientierung. Auf der Übungsfirmenmesse werden 120 internationale Übungsfirmen – großteils österreichische Schulen – ihre Wettbewerbsfähigkeit in einem realen Messebetrieb erproben. ****

Zu dieser Veranstaltung werden etwa 100 nationale und internationale Experten aus der Bildungspolitik, internationalen Organisationen, der Wirtschaft sowie in- und ausländischer Übungsfirmen erwartet. Die Veranstaltung wird vom Unterrichtsministerium gemeinsam mit ACT, der Servicestelle österreichischer Übungsfirmen, und dem Landesschulrat für Salzburg organisiert. Eine Videokonferenz, eine Kulturfahrt ins
Salzkammergut und ein Konzert ergänzen das Programm dieser internationalen Veranstaltung.
(Schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Elisabeth Halvax,
Tel. 01/531 20 - DW 5013Unterrichtsministerium,

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUN/MUN