NÖ Bedienstetenschutzgesetz 1998:

Broschüre informiert in verständlicher Form über die Inhalte

St.Pölten (NLK) - Mit dem NÖ Bedienstetenschutzgesetz beschäftigt sich die neueste Publikation der NÖ Studiengesellschaft für Verfassungs- und Verwaltungsrechtsfragen und des Vereines für kommunale Administration (VKA), die seit Jahren Broschüren über aktuelle und wichtige Gemeindeanliegen herausgeben und somit ein hervorragendes Rechtsservice für die Gemeinden bieten. Auf knapp 70 Seiten werden in der hochformatigen Broschüre in verständlicher und übersichtlicher Form die Inhalte des NÖ Bedienstetenschutzgesetzes 1998 dargestellt. Die Unterteilung erfolgt dabei in neun Abschnitten. Gültig ist das Gesetz sowohl für Landes- als auch für Gemeindebedienstete.

Mit dem Beitritt zur EU hat sich Österreich verpflichtet, auch den Bedienstetenschutz EU-konform zu gestalten. Vom NÖ Landtag wurden am 8. Oktober des Vorjahres die neuen Bestimmungen einstimmig beschlossen. In Kraft getreten ist das neue Gesetz am 29. Dezember 1998.

Erhältlich ist die Broschüre bei der Studiengesellschaft und dem VKA in 2000 Stockerau, Hornerstraße 57, Fax 02266/61860. Der Preis beträgt 150 Schilling.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2163

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK