ARBÖ: Die fünf heißesten Fragen zum Führerschein ab 17

Wien (ARBÖ) - Seit 1. März ist für viele 16jährige ein Traum wahrgeworden: Sie können mit der Führerscheinausbildung für die Klasse B beginnen. Beim ARBÖ haben viele 16jährige nach Informationen zum begehrten rosa Papier gefragt. Der ARBÖ hat die fünf häufigsten Fragen zum Führerschein ab 17 zusammengestellt. Weiters ist in jeder ARBÖ-Dienststelle ein kostenloser Info-Folder zum Thema erhältlich.

Viele 16jährige haben seit Anfang März beim ARBÖ angerufen, um nähere Informationen zum heißbegehrten rosa Schein zu erfragen. Hier die "Hitparade" der aufgetretenen Fragen:

* Ab wann genau kann ich mit der Ausbildung beginnen?
Nach dem 16. Geburtstag steht der Führerscheinausbildung nichts mehr im Wege.

* Meine Eltern haben keine Zeit mit mir die erforderlichen Übungsfahrten durchzuführen. Darf ich diese auch mit jemand anderen machen?
Ja, mit Verwandten, aber zum Beispiel auch mit dem Lehrherrn.
Diese Personen müssen allerdings das vorgesehene Ansuchen stellen.

* Muß die Ausbildung durch die Fahrschule meines Wohnortes erfolgen?
Nein, die Ausbildung kann überall erfolgen. Die Führerscheinprüfung muß dann allerdings bei der Fahrschule absolviert werden, die im Bezirk des Wohnortes oder des Arbeitsplatzes liegt.

* Ich wohne in Salzburg, arbeite aber in Deutschland, kann ich mit dem neuen Führerschein zur Arbeit fahren?
Nein, erst nach dem 18. Geburtstag, denn die vorgezogene Lenkerberechtigung gilt nur in Österreich.

* Mein Vater hat ein Auto, bei dem die Handbremse durch ein Fußpedal betätigt wird. Können wir damit die Übungsfahrten machen? Nein, denn die Handbremse muß der Ausbildner vom Beifahrersitz aus betätigen können.

Der ARBÖ hat übrigens dem enormen Interesse Rechnung getragen und einen neuen Folder zum "Führerschein ab 17" herausgebracht. Dieser ist kostenlos in alle ARBÖ-Dienststellen erhältlich.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 89121-244
e-mail: presse@arboe.at

ARBÖ Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR