Ad hoc-Service: TelDaFax AG <DE0007455107>

Marburg/Frankfurt (Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich.

Bei 263 Mio. DM Umsatz über eine Milliarde Gesprächsminuten verkauft, Internet- Service-Provider ab sofort, Start als Mobilfunk-Provider folgt 45% des Umsatzes wurde allein im 4. Quartal erwirtschaftet, Wachstum nimmt weiter zu

Das Telekommunikationsunternehmen TelDaFax Aktiengesellschaft legt heute den Jahresabschluß für das Wirtschaftsjahr 1998 vor.

Die Gesellschaft hat 1998 einen Gesamtumsatz von DM 263,8 Millionen erzielt. Damit erreichte das Unternehmen eine Verachtfachung des Umsatzes gegenüber 1997 (DM 32,2 Mio.). Das Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern beträgt DM 36,8 Millionen. Nach Steuern wird ein Jahresüberschuß von DM 16,5 Millionen ausgewiesen. Für 1998 beträgt der operative Cash-Flow DM 54,6 Millionen. Der Gewinn pro Aktie (DVFA/SG) wird mit DM 0,49 beziffert. Das überproportionale Wachstum zeigt sich darin, daß die Gesellschaft allein im vierten Quartal einen Umsatz von DM 118,5 Millionen erwirtschaften konnte, fast soviel wie in den vorangegangenen drei Quartalen zusammen. Im vierten Quartal stieg das Volumen der täglich vermittelten Gesprächsminuten von 5,6 Millionen auf über 8 Millionen; aktuell vermittelt TelDaFax über 15 Millionen Minuten täglich. Der durchschnittliche Erlös pro Gesprächsminute lag 1998 bei 25 Pfennigen. Hierzu beigetragen hat unter anderem ein hoher Anteil von Auslandsgesprächen und Telefonaten vom Festnetz in die Mobilfunknetze. Mit den dort zu erzielenden höheren Margen konnte der Preisverfall im inländischen Fernverkehr zu einem bedeutenden Teil aufgefangen werden. Das explosionsartige Wachstum setzte sich in den ersten Monaten 1999 fort: Aktuell belaufen sich die verkauften Gesprächsminuten auf über 15 Millionen/Tag. Für Inlandsferngespräche nimmt TelDaFax AG seit der jüngsten Preisoffensive Anfang Januar 1999 mit 17 bzw. 9 Pfennig/Minute bei sekundengenauer Abrechnung eine Spitzenstellung ein. TelDaFax AG gilt als einer der günstigsten und fairsten Anbieter.

Am 11. August 1998 hatte TelDaFax AG in einer ersten Preisreduktion von bis zu 38% die Preisführerschaft übernommen. Das leicht verständliche, klare Preisschema für ganz Deutschland mit nur noch zwei Zeitzonen machte TelDaFax AG zum Vorreiter der ganzen Branche. Am 4. Januar 1999 senkte TelDaFax AG seine Preise um weitere 30%. Damit gilt TelDaFax nicht nur als einer der günstigsten Anbieter, sondern auch als der Fairste auf dem Markt. Die Zeitschrift "Connect" (3/99) kürte TelDaFax mit weitem Abstand zum Sieger in Bezug auf Fairness und Preis: TelDaFax rechnet als einziges Unternehmen rund um die Uhr sekundengenau ab, ohne Voranmeldung, ohne Verbindungsentgelte oder Mindestgebühr. Der Effekt der sekundengenauen Abrechnung gegenüber dem Minutentakt liegt in einer weiteren Ersparnis zwischen 17% und 20%. Erfolgreiche Konzentration auf das Segment der Geschäftskunden Die Zahl der Geschäftskunden, die ihre Gespräche mittels eines leistungsfähigen Routers automatisch über das TelDaFax-Netz führen, beläuft sich Ende 1998 auf über 25.000. Derzeit werden täglich über 150 Neuanschlüsse installiert. Massiver Ausbau der Netzkapazität Korrespondierend zum starken Wachstum im Privat- und Geschäftskundensektor baut TelDaFax das Netz massiv weiter aus. Im vierten Quartal 1998 hat die Gesellschaft ihre Netzkapazität um 70% erhöht; bis April 1999 wird sich gegenüber Dezember 1998 eine Verdoppelung ergeben; bis zum Jahresende 1999 eine Vervierfachung. Positive Zukunftsaussichten / Wachsender Marktanteil TelDaFax AG kann mit Zuversicht der weiteren Marktentwicklung entgegensehen. Trotz der Preissenkung der Deutschen Telekom und anderer Anbieter konnte TelDaFax seinen Marktanteil weiter ausbauen. Das Unternehmen schätzt seinen Marktanteil unter den Wettbewerbern der Telekom im Ferngesprächsverkehr auf derzeit ca. 20 Prozent. Zum 8. Dezember 1998 hat TelDaFax die GeoNet Systems GmbH mehrheitlich übernommen. GeoNet Systems ist ein führender Anbieter von Internet-Service- Provider-Systemen. Zur CeBIT '99 startet TelDaFax als Internet-Service-Provider seine Internet-Dienste unter dem Produktnamen TelDa.Net unter anderem mit Unified Massaging als herausragendem Produkt sowie E-Mail, Fax-Mail, Internet- by-Call, Massenfaxversand, 0130 und TelDa0800. Der Start als Mobilfunk-Provider wird in den nächsten Monaten folgen.

Presse-Fragen beantworten Ines Pielk und Achim Helberg über TelDaFax, Ruf 06421-181-2391 oder MMK, Ruf 040-31 8040 Aktionärs-/IR-Info-Hotline: 0 800 - 0 10 30 03

Ende Der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/AD HOC-SERVICE