Richtiger Umgang mit den Medien:

NÖ Elternschule mit neuen Angeboten

St.Pölten (NLK) - "Fernsehen gehört heute zum selbstverständlichen Alltagsleben der Kinder. Viele Eltern befürchten aber, daß Fernsehen negative Auswirkungen auf die Schulleistungen oder auf das soziale Verhalten haben könnte", meint NÖ Familienreferent Peter Pitzinger. Medien, also auch Bücher und Computer, seien aber von vornherein weder gut noch schlecht, es komme nur auf den richtigen Umgang an. Im Rahmen der NÖ Elternschule, einer Initiative des Landes, werden demnächst für Eltern Kurse angeboten, in denen Sendungsvergleiche und Bewertungen von Kindersendungen durchgeführt werden. Die Kennzeichnung von jugendgefährdenden Sendungen wird ebenso besprochen. Beurteilungs- und Auswahlkriterien werden gemeinsam erarbeitet. Die Kurse werden in den Gemeinden abgehalten, die noch nähere Details bekanntgeben.

Informationen: NÖ Elternschule, Telefon 02742/200/3524.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK