Mikl-Leitner: Stark im Land. Gut fürs Land

Industrievierteltag der VP Niederösterreich

Niederösterreich, 15.3.1999 (NÖI) "Stark im Land. Gut fürs Land". Unter diesem Motto steht der Industrievierteltag der VP Niederösterreich heute, Montag. Landesgeschäftsführerin Mag. Johanna Mikl-Leitner: "Wir haben das Motto bewußt gewählt. Denn nur wer stark ist, kann etwas durchsetzen und wer durchsetzt, kann etwas weiterbringen für dieses Land." ****

Das Team der VP NÖ mit Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, LHStv. Liese Prokop, den Landesräten Franz Blochberger, Ernest Gabmann
und Mag. Wolfgang Sobotka, Klubobmann Dr. Ernst Strasser, Landesgeschaftsführerin Mikl-Leitner, den Präsidenten des NÖ Landetages Mag. Edmund Freibauer und Johann Penz sowie allen Abgeordneten des Industrieviertels ist heute in der Region unterwegs. Am Programm stehen diesmal Betriebsbesuche, Besuche bei Gendarmerieposten, Diskussionen mit Schülern und Sprechstunden.

Seit 1993 gibt es die VP-Viertelstage. In über 4.000 Stunden
hat unter anderem Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll über 600 Kontakte bei Telefonsprechstunden, 2.500 Termine vor Ort (Betriebsbesuche, Gesprächsrunden, Informationsveranstaltungen)
und 100.000 persönliche Begegnungen mit den Bürgern absolviert. "Im direkten Kontakt und im persönlichen Gespräch erfahren wir an einem Tag oft mehr über die Sorgen und Anliegen der Menschen als andere in einem Jahr", so Mikl-Leitner.

- 2 -

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI