Manzenreiter in FORMAT: "Reformansatz hält sich in Grenzen"

Villacher Bürgermeister bot Wolfsberger Kollegen Seifried Regierungssitz an

Wien (OTS) - In einem Interview mit dem am Montag erscheinenden Nachrichtenmagazin FORMAT, nimmt der neugewählte Parteiobmann der Kärntner SPÖ, Helmut Manzenreiter, zur Krise seiner Partei Stellung. Manzenreiter gesteht, daß die gesetzten Maßnahmen noch zuwenig sind:
"Der Reformansatz hält sich in Grenzen, aber das war ein erster Teil. Natürlich wird kontinuierlich an dieser Reform, auch personell weitergearbeitet. Die Spaltung der Kärntner SPÖ war möglich. Für einen Kompromiß zwischen den Lagern, war es notwendig, die eine oder andere personelle Situation so mitzutragen. Für die Landtagswahlen 2004 müssen wir ein neues Team aufbauen."

Er könne nachvollziehen, wenn jetzt der Eindruck entsteht, daß alte Funktionäre mit neuen Jobs versorgt wurden. Manzenreiter: "Ich kann niemandem verdenken, wenn er solche Überlegungen anstellt." Manzenreiter bestätigt FORMAT, daß seine Partei mit einem Landeshauptmann Haider zusammenarbeiten werden: "Ich möchte niemandem seine Chancen nehmen und sagen, daß er es nicht gutmachen wird. In Sachfragen, die zum Vorteil des Landes und der Bürger sind, wird es natürlich eine klare Bereitschaft zur Zusammenarbeit von unserer Seite geben. Wir sind ja keine Opposition. Manzenreiter berichtet weiters, daß er dem Bürgermeister von Wolfsberg, Gerhard Seifried, einen Posten in seinem Regierungsteam angeboten habe.

Manzenreiter: "Ich möchte dem Bürgermeister von Wolfsberg sagen, daß ein Erneuerungsschritt leichter gewesen wäre, wenn er eine persönliche Bereitschaft gehabt hätte, an prominenter Stelle in unser Team einzusteigen, was ich ihm angeboten habe. Das hat er abgelehnt Er ist sicher mit dafür verantwortlich, daß der Erneuerungsprozeß länger dauert." Seifried selbst verschärft seine Kritik gegenüber FORMAT: "Da wurde nur der Deckel draufgegeben. Bereinigt wurde überhaupt nichts. Das gesamte Personalpaket, das hier geschnürt wurde, ist einfach schlim. Da nehme ich nur den Helmut Manzenreiter aus."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

FORMAT-Innenpolitik 21755-6745

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS