Das Fest des Lebens - BILD WWF feiert Geschenke an die Erde

Wien (OTS) - Ein rundes Dutzend Geschenke an die Erde feierte die Umweltorganisation WWF (World Wide Fund For Nature) am Donnerstag im Naturhistorischen Museum bei einem "Fest des Lebens". Diese Geschenke tragen dazu bei, Schönheit, Wunder und Vielfalt der Erde zu erhalten und jeder Einzelne kann dabei mitmachen. So werden die Pfadfinder heuer österreichweit Artenschutzprojekte durchführen, der ORF schenkt der Erde ein Universum-Spezial über den Umgang mit der Natur - dem Netz des Lebens - in Österreich (Ausstrahlungstermin 28.12.) und Umweltminister Martin Bartenstein startet gemeinsam mit fünf Bundesländern und dem WWF die Kampagne "Artenreiches Österreich".

"Das Fest des Lebens hat gezeigt, daß wirklich jeder Einzelne nach seinen Möglichkeiten große Leistungen für die Natur weltweit und in Österreich erbringen kann," freut sich WWF Geschäftsführer Dr. Günther Lutschinger. So sorgt der Tiergarten Schönbrunn für die Wiedereinbürgerung der Oryxantilope in Jordanien. Tiergartendirektor Dr. Helmut Pechlaner: "Bis jetzt konnten wir den Bestand von Null auf 350 Tiere anheben". Vorbildlich ist das Geschenk an die Erde des Waldviertler Teichwirts Thomas Kainz, der seinen Jägerteich unter Naturschutz stellen läßt. Auch das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft stellte sich mit einem Geschenk ein, das u.a. die Revitalisierung von 500 Kilometern verbauter Flußstrecken umfaßt. Und die Diözese Innsbruck hat ein Förderungsprogramm für gefährdete Baum- und Straucharten in den Wäldern der Tiroler Kirche präsentiert.

Daß auch die Kunst ihren Beitrag zur Erhaltung der Natur leisten kann zeigt das Geschenk an die Erde von Goldschmied Prof. Sven Boltenstern, der für die Kampagne Orden gestaltet hat, die beim Fest des Lebens an die Geschenkgeber verliehen wurden.

In der APA/OTS finden Sie ein Bild -
Text: Ausgezeichnet - Umweltminister Bartenstein erhält WWF-Orden für die Kampagne "Artenreiches Österreich"

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Birgit Kohlmaier-Schacht
Tel.: (01) 488 17 / 232

WWF Österreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WWF/OTS