ORF-Landesstudio als Galerie

Auftakt mit Bildern von Franz Rupp

St.Pölten (NLK) - Eine Ausstellung mit Bildern des "malenden Generaldirektors" Franz Rupp im Foyer des Funkhauses in St.Pölten ist zugleich Auftakt für eine ständige Einrichtung. Wie Landesintendant-Stellvertreter Werner Predota bei der gestrigen Vernissage ankündigte, sollen im ORF-Landesstudio künftig in regelmäßigen Abständen niederösterreichische Künstler vorgestellt werden.

Bürgermeister Willi Gruber würdigte das Wirken Franz Rupps als Generaldirektor der NÖ Gebietskrankenkasse und als längst weit über die Grenzen Niederösterreichs hinaus anerkannter Maler. Es gelinge ihm in faszinierender Weise, mit leuchtenden Farben Fröhlichkeit zu vermitteln. Rupp sei zu einem künstlerischen Botschafter der Landeshauptstadt und des ganzen Landes Niederösterreich geworden.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK