Seit 15 Jahren Wohnheim für Menschen in Not

Wiener Neustadt: Auch Festschrift wird herausgegeben

St.Pölten (NLK) - Landesrätin Traude Votruba und Pfarrer Wolfgang Pucher als geistlicher Beirat der Vinzenzgemeinschaften Österreichs halten am Montag, 15. März, um 10 Uhr die Festreden zum 15jährigen Bestehen des "Wohnheimes für Menschen in Not" in Wiener Neustadt. Das Wohnheim ist ein Projekt des "Vereins für soziale Betreuung NÖ-Süd", der in diesem Haus in der Johann Strauß-Gasse 16 obdachlose Männer betreut und für deren psychische und materielle Festigung Beistand leistet. Auch wird Beratung und Hilfe bei Schuldenproblemen angeboten und Unterstützung bei der Suche nach Wohnungen und Arbeit geleistet. Zum Jubiläum erscheint auch eine Festschrift, in der die Arbeit des Vereins aus dem Blickwinkel verschiedener Menschen dargestellt wird. Die Veranstaltung dauert den ganzen Tag und wird mit "Wortspenden" verschiedener Vertreter des öffentlichen Lebens und Darbietungen eines Streichquartettes ergänzt. Um 13 Uhr beginnt ein "Open House", ab 17 Uhr lädt man zu einem gemütlichen Beisammensein mit Musik, Darts und Preisschnapsen ein.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK