Wien im TV-Wetterpanorama

Seit 15. Juli 1998 live vom Burgtheater

Wien, (OTS) Als lebendige Kulturmetropole präsentiert sich
die Bundes- und Landeshauptstadt Wien seit dem 15. Juli 1998 im Wetterpanorama, das täglich in ORF2, 3sat und TW1, dem neuen Tourismus- und Wetterkanal, ausgestrahlt wird.

Nach eingehender Prüfung hat der Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien das Burgtheater als optimalen Standort für die Wiener Panoramakamera ausgewählt: Historische Stätten wie das Rathaus, das Parlament, die Ringstraße und den Volksgarten bis hin zur Hofburg werden in einem Rundschwenk
erfaßt. Die Live-Kamera gibt zudem Auskunft über die aktuelle Wettersituation (u.a. Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Windgeschwindigkeit und -richtung) direkt vom Standort der Kamera.

Nicht nur im Rahmen der Freizeitplanung dient die Wiener Wetterkamera zahlreichen SeherInnen aus dem In- und Ausland als unverzichtbare Informationsquelle; durch diese Art der
Präsentation wird zudem eine noch größere Identifikation der WienerInnen mit "ihrer" Stadt erzielt. Mehr als 350 - zu 95
Prozent überaus positive - Publikumsreaktionen auf die Wiener Wetterkamera gingen 1998 beim Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien, beim ORF sowie bei TW1 ein - telefonisch, schriftlich oder per Telefax.

Das Interesse der Fernsehzuschauer an aktuellen Wetter-, Freizeit- und Tourismusinformationen hat in den letzten Jahren eklatant zugenommen. Über 44 Millionen Zuseher frequentierten 1998 das ORF-Wetterpanorama - das sind sechs Millionen mehr als 1997. Auch der seit Dezember 1997 ausstrahlende Wetter- und
Tourismuskanal TW1 verzeichnet rasant steigende Einschaltziffern; überdurchschnittlich sind es reisefreudige und freizeitaktive Menschen aller Altersgruppen, die dieses Programm präferieren.

Insgesamt 4,4 Millionen Haushalte im deutschsprachigen Raum haben seit dem 15. Juli 1998 Gelegenheit, auch die Stadt Wien im Wetterpanorama zu sehen - terrestrisch, über Kabel oder via Satellit. Am Wetterpanorama beteiligen sich inzwischen mehr als 40 österreichische Gemeinden und Städte. (Schluß) wj/rr

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Wolfgang Jansky
Tel.: 4000/81 863
e-mail: jan@gws.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz: www.magwien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK