Fahrzeughandel ruft zum Boykott von AK-Preisfindern auf

Havelka: "Konsumenten werden regelrecht aufgehetzt, Rabatte bei Fahrzeughandel herauszuschinden"

Wien (Pwk) - Das Bundesgremium des Fahrzeughandels wird allen Mitgliedern empfehlen, den Preisfindern der Arbeiterkammer NÖ keine Preisangebote mehr zu geben. Außerdem ist eine Unterschriftenaktion geplant, in der sich Mitarbeiter der Fahrzeughandelsbetriebe gegen die Kampagne der AK aussprechen werden. "Durch die Aktionen der AK und die mißverständliche Berichterstattung darüber werden die Konsumenten regelrecht aufgehezt, höhere Rabatte beim Fahrzeughandel herauszuschinden, obwohl derzeit infolge der Preisanpassung in der EU die Spannen des Fahrzeughandels stark nach unten sinken und bei manchen Fahrzeugen ein Nachlaß überhaupt nicht mehr möglich ist", begründet Bundesgremialvorsteher Heinz Havelka die Initiativen des Fahrzeughandels. ****

Immer häufiger werden Marketingaktionen der Automobilerzeuger und Importeure mit Händlerspannen verwechselt. So haben beispielsweise Preisstützungen für Auslaufmodelle nichts mit Händlermargen zu tun. Dieses Mißverständnis wird durch die ,Preisfinder" der AK NÖ noch verstärkt. "Dadurch werden bei den Konsumenten falsche Vorstellungen geweckt, nur damit sich sogenannte 'Preisfinder' wichtig machen können, ohne die Folgen zu bedenken", so Havelka. Weil sich die Ertragslage des Fahrzeughandels in den letzten Jahren rapide verschlechtert hat, gefährden die Aktivitäten der AK auch Tausende von Arbeitsplätzen im Fahrzeughandel. "Wir werden mit allen Mitteln verhindern, daß die Autohandelsbetriebe mit wenigen Mitarbeitern gegenüber jenen Betrieben mit mehr Mitarbeitern durch die Preisfinderaktion der AK in einen Vernichtungswettbewerb gejagt werden", stellt Havelka fest.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Bundesgremium Fahrzeughandel
Tel: 50105/ DW 4406

Dr. Manfred Kandelhart

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK