Kultur-Dialog in Ottakring

Wien, (OTS) Kulturstadtrat Peter Marboe war am Mittwoch im Rahmen der Reihe "Kultur-Dialog" in den Bezirken in Ottakring zu Gast. Im "Bockkeller", dem Sitz des Volksliedwerkes, diskutierte Marboe gemeinsam mit Bezirksvorsteherin Ernestine Graßberger und Künstlern und Kulturschaffenden aus dem Bezirk mit dem Publikum. Als Hauptthema der Veranstaltung kristallisierte sich die Musik,
im besonderen das Volkslied, heraus. Dabei wurde mehr Präsenz des Volksliedes im ORF und überhaupt in der Öffentlichkeit gefordert, aber auch schon auf entsprechende Möglichkeiten im Bereich der Privatradios hingewiesen. Marboe betonte am Beispiel des
Volksliedes die Notwendigkeit einer Kultur ohne Abgrenzungen.
Gerade die Kultur in den Bezirken, die Kultur, mit der sich die Menschen täglich auseinandersetzen könnten, sei wichtig für die Kulturstadt Wien. Bezirksvorsteherin Erni Graßberger forderte in diesem Zusammenhang dazu auf, sich persönlich mehr für kulturelle Werte - wie eben auch das Volkslied - einzusetzen.

Ottakring sei auch, darüber herrschte weitgehende Einigkeit, ein Bezirk, der viel zu bieten habe, in dem es verschiedenste kulturelle Aktivitäten und Einrichtungen - vom "Tschauner" über das Volksliedwerk bis hin zu Kulturlokalen wie dem "Vorstadt" mit seinem vielfältigen Programm und der neuen Lokalszene am Gürtel gebe. Wünsche wurden in Richtung eines Veranstaltungszentrums im Bereich der geplanten Bebauung auf den Brauereigründen und einer Reanimierung der Galerie Thaliastraße geäußert. (Schluß) gab

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 854
e-mail: gab@gku.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz: www.magwien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK